Erfolgreiches Investieren bedeutet, Entscheidungen zu treffen, die Ihre individuellen Bedürfnisse heute und Ihre finanziellen Ziele für die Zukunft erfüllen. Ihre persönlichen Umstände beeinflussen Ihre Entscheidungen bei jedem Schritt des Weges. Ob Sie für ein Haus, Ruhestand oder die Ausbildung Ihres Kindes sparen, Sie brauchen einen Plan, der Ihrem Geld helfen wird zu wachsen. Hier sind vier Investitionsprinzipien zu befolgen:

1. Kennen Sie sich selbst

Wir alle haben unterschiedliche Investitionsziele und unterschiedliche Zeitrahmen, um sie zu erreichen. Einige sind kurzfristig, wie das Sparen für einen Urlaub oder ein Auto, während andere langfristig sind, wie Ruhestand. Darüber hinaus hat jeder Anleger ein anderes Komfortniveau wenn es um das Anlagerisiko geht. Während Risiko nach etwas zu meiden scheint, kann es ein Aufwärtspotenzial geben – ein größeres Risiko kann langfristig die Chance auf höhere Erträge bieten. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Risiko und Ertrag zu finden, mit dem Sie sich angenehm fühlen – und welches für Ihren Investitionszeitraum angemessen ist -, ist ein wichtiger erster Schritt für erfolgreiches Investieren. Um sich als Anleger besser zu verstehen, berücksichtigen Sie Ihre Risikotoleranz, Ihr Anlagewissen, Ihre Anlageziele, Ihr Bruttojahreseinkommen, Ihren ungefähren Nettoinventarwert und Ihre Anlagehorizonte.

 

2. Holen Sie sich einen frühen Start

Die Vorteile des „Compunding “ zu nutzen, ist eine der besten Möglichkeiten, Ihr Geld für Sie arbeiten zu lassen. Compounding ist Geld, das sich durch die Rendite verdient.
Was ist „Asset Allocation“?
Die Mischung der Investitionen in Ihrem Portfolio wird auch als Asset Allocation Ihres Portfolios bezeichnet. Ein diversifiziertes Portfolio enthält in der Regel eine Kombination aus Ersparnissen, Erträgen und Wachstumsinvestitionen

 

3. Investieren Sie regelmäßig

Es ist in der Regel viel einfacher, einen kleineren Betrag aufzubringen, um auf monatlicher oder wöchentlicher Basis zu investieren, als einen großen Pauschalbeitrag zu leisten. Ein regelmäßiger Investitionsplan ermöglicht es Ihnen, zu bestimmen, wann und wie oft Sie Beiträge leisten – damit Sie investieren können. Mit einem regulären Investitionsplan kann Geld automatisch von Ihrem Konto abgehoben werden und in eine Reihe von Anlagelösungen investiert. Sie können mit vorautorisierten Beiträgen von z.B. 25 € pro Monat investieren.

 

Wie können Sie die durchschnittlichen Investitionskosten senken?

Wenn Sie im Laufe der Zeit kleinere Beträge in Investmentfonds anlegen, können niedrigere Durchschnittskosten als bei unregelmäßigen Käufen entstehen. Zum Beispiel wird Ihr Geld mehr Anteile eines Investmentfonds kaufen, wenn die Preise niedrig sind; und weniger Einheiten, wenn die Preise hoch sind. Sofern der Fond langfristig an Wert gewinnt, profitieren Sie von Ihren Käufen bei kurzfristigen Kursrückgängen.

 

4. Erstellen Sie ein diversifiziertes Portfolio

Die Verteilung Ihrer Vermögenswerte auf eine breite Palette von Anlagen ist eine effektive Möglichkeit, Risiken zu reduzieren und die potenziellen Renditen auf lange Sicht zu steigern. Das Halten einer Mischung aus verschiedenen Arten von Anlagen wird dazu beitragen, Ihr Portfolio vor Rückschlägen zu schützen, da der Wert einiger Anlagen steigen kann, während der Wert anderer Anlagen sinken kann.