Nach der Einführung des neuen Fünf-Euro-Scheins im Mai 2013 wurde in Frankfurt gestern ein weiteres Mitglied der Europa-Serie vorgestellt. Der Zehn-Euro-Schein bekommt ebenfalls ein Update. Mit neuem Aussehen und neuen Sicherheitseigenschaften soll der Schein den Geldfälschern das ‚Kopieren’ erheblich erschweren.

Was ist nun anders?

Wie schon bei den neuen Fünfern fühlbar war, sind die neuen Scheine etwas fester und mit einer besonderen Lackierung überzogen, womit sie widerstandsfähiger werden sollen. Auch bei den Sicherheitseigenschaften wurde aufgerüstet.
Neben einem kräftigeren Rot, sind folgende neue Eigenschaften zu erkennen:

Was wird anders bei der Einführung des Zehn-Euro-Scheins?

Nachdem die Einführung des Fünfers im vergangenen Jahr nicht sehr positiv bei den Verbrauchern zu vermerken war, soll diesmal alles besser geplant werden. Grund für negative Äußerungen war unter anderem das nicht Akzeptieren des neuen Fünf-Euro-Scheins bei Park- ebenso wie bei Zigarettenautomaten. Dieses Mal soll deshalb für die Aktualisierung der Gerätesoftware wesentlich mehr Zeit eingeplant werden.

Ab dem 23. September 2014 werden die neuen Zehn-Euro-Scheine in Deutschland im Umlauf sein. Was haltet Ihr von der ‚‚Aufrüstung’’ unserer Währung?