Wer jetzt noch in den Winterurlaub fahren möchte, muss sorgfältig vergleichen. Wieder ist ein Jahr rum und wieder wurde nicht rechtzeitig gebucht. Die Winterferien stehen vor der Tür, deshalb erfahrt Ihr bei uns, wie Ihr Euch spontan und günstig den Urlaubstraum in Weiß noch verwirklichen könnt.

Jeder, der schon einmal im Skiurlaub war, weiß, dass diese Art von Erholung sehr schnell sehr kostenintensiv werden kann. Neben den Reise- und Verpflegungskosten kommen die Kosten für Ausrüstung, Kurse, Après Ski und natürlich die Unterkunft hinzu. Auch eine kleine Stärkung zwischendurch wird auf den Alm-Hütten nicht günstiger. Doch wer ordentlich plant, kann auch jetzt noch einen günstigen Urlaub haben:

Das Buchen

Im Internet gibt es mittlerweile zahlreiche Vergleichsportale wie snowtrex.de oder sunweb.de, bei denen Unterkünfte inklusive Skipass gebucht werden können. Das allein erspart nicht nur eine menge Zeit, da die lange Suche nach den Skipreisen im Internet entfällt, sondern auch Geld. Wird nämlich die Unterkunft und der Skipass getrennt gebucht, fallen die Endpreise wesentlich höher aus. Es lohnt sich also beides als Kombination zu kaufen.

T1

Die Planung

Bei der Planung des Urlaubes ist es sehr wichtig, vorher alles einmal finanziell durchzukalkulieren, um einen Ohnmachtsanfall am Ende zu vermeiden.

⇒ Je nachdem wie weit die Unterkunft entfernt ist solltet Ihr die Fahrtkosten berechnen. Wer von Euch mit dem Auto in den Urlaub fährt, sollte großzügig rechnen, da man nie wissen kann, wie es auf den Autobahnen zugeht, gerade in der Feriensaison. Die Freude ist am Ende dann umso größer, wenn noch ein paar Taler übrig bleiben.

⇒ Ihr solltet Euch vorher Gedanken machen, woher Ihr eure Skiausrüstung bekommt und wie Ihr diese, falls nötig, transportiert.

⇒ Weitere Punkte, die geplant werden müssen, sind die Buchung des Skikurses. Wie viele Tage und wie oft am Tag belegt Ihr einen Kurs.

⇒ Schaut im Skigebiet nach, wo sich Lebensmittelmärkte befinden, um zu wissen, ob ein Teil der Verpflegung schon im Heimatort besorgt werden muss.
Das aber wohl Wichtigste, woran man beim Winterurlaub denken sollte, ist eine Unfallversicherung. Wer keine hat, sollte diese schnellstmöglich abschließen. Hier könnt Ihr kostenlos eure Unfallversicherung vergleichen.

T2

Aus aktuellem Anlass: Passt bitte gut auf euch auf und achtet auf Rücksicht, Schutzmaßnahmen und Helm. Bis dahin: Auf die Piste, fertig, Los!

Ihr seht, mit ein paar Tipps und Tricks kann durchaus viel Geld gespart werden.
Kennt Ihr noch weitere Tipps, mit denen man im Skiurlaub sparen kann?