Sie heißen Adidas, Lufthansa, Gerolsteiner oder auch Ritter Sport – die beliebtesten Marken der deutschen Konsumenten. Aber neben den deutschen konnten auch Traditionsmarken einige ausländische Unternehmen – vor allem in Elektronik- und Internetbranchen – überzeugen. Das geht aus dem jährlichen Markenranking „BrandIndex Top-Performer 2011“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov hervor.

Aber hier nun die offiziellen Markenlieblinge: Mit 68 BrandIndex-Punkten konnte sich Edeka erstmals als beliebtester Einzelhändler durchsetzen und liegt damit nun vor Aldi. Auch im Textileinzelhandel konnte ein Anbieter relativ deutlich zulegen: Die Marke Peek & Cloppenburg erreichte im Jahr 2011 5 Punkte mehr als noch 2010 und ist aus Konsumentensicht erneut der beliebteste Textilhändler (63 BrandIndex-Punkte). Konkurrenten wie H&M und C&A mussten in Sachen Beliebtheit hingegen leichte Einbußen hinnehmen.

Der beliebteste Baumarkt ist nun Bauhaus (62 BrandIndex- Punkte). Obi (60 Punkte) entwickelte sich zwar stabil, verliert aber aufgrund des Zuwachses von Bauhaus den Spitzenplatz. Im Vorjahr teilten sich Obi und Bauhaus noch den ersten Platz. Noch eindeutiger ist die Situation im Falle der Drogerieketten: Hier kann dm bereits zum wiederholten mal als beliebtester Drogeriemarkt überzeugen und legte im Vergleich zum letzten Jahresranking sogar noch 2 Punkte zu.

Wie bereits im Vorjahr war Audi mit 88 Punkten in der Automobilbranche erneut Lieblingsautomarke der Deutschen. Allerdings konnten auch die anderen deutschen Premiummarken BMW, Porsche und insbesondere Mercedes auffallend stark an Beliebtheit zulegen.

Eine Branche, die im vergangenen Jahr ebenfalls in der Kritik stand, ist die Bankenbranche. Hier konnte sich das Institut ING-Diba mit 53 BrandIndex- Punkten trotz des schwierigen Umfelds erneut als beliebteste Bank der Deutschen durchsetzen und sogar noch 2 Punkte zulegen – allerdings dicht gefolgt von den Sparda- und den Volks- und Raiffeisenbanken sowie den Sparkassen, die ebenfalls sehr beliebt sind.

Eine Besonderheit bilden die Biermarken: Hier ist zwar bundesweit betrachtet Krombacher mit 72 BrandIndex-Punkten das beliebteste Bier der Deutschen, allerdings gibt es in dieser Branche regional sehr große Unterschiede. Radeberger etwa ist im Osten Deutschlands an der Spitze des Markenrankings.

Übersicht weiterer ausgewählter Lieblingsmarken:

Bier: Krombacher
Reifen: Michelin
Banken: ING-DiBa
Consumer Electronics: Canon
Automobil: Audi
Gastronomie: Nordsee
Lebensmittel: Dr.Oetker, Philadelphia
Körperpflege: Nivea
Alkoholfreie Getränke: Gerolsteiner
Süßwaren: Ritter Sport
Tankstellen: Jet
Internet: Amazon, Google
Drogerien: dm