„Nur zwei Prozent Zinsen. Früher gab’s das Doppelte oder sogar noch mehr!“ Alle meckern über die aktuell doch sehr niedrigen Zinsen. Dabei hat die aktuelle Zinsphase – der Tagesgeldindex von forium.de weist einen durchschnittlichen Tagesgeldzins von 0,96 Prozent aus – auch ihr Gutes.

Denn selbst für hohe Geldanlagebeträge sind die Zinseinnahmen nun steuerfrei. Wie wir alle wissen wird auf Kapitalerträge die Abgeltungsteuer von 25 Prozent (zzgl. Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer) fällig. Aber der Sparer-Pauschbetrag sichert jedem von uns steuerfreie Zinsen, Dividenden und Kursgewinne von bis zu 801 Euro jährlich.

Bei einem Zinssatz von zwei Prozent kann man dafür 40.050 Euro anlegen. Und bei einem Zinssatz von einem Prozent bleibt ein Anlagebetrag bis 80.100 Euro für Ledige und 160.200 Euro für Ehepaare steuerfrei. Das sind doch mal gute Nachrichten…

Zinsen steuerfrei