Bundesliga: So teuer sind die Stehplatz-Tageskarten!

Der 1. FC Köln führt – wie bereits schon im letzten Jahr – die Tageskarten-Tabelle der neuen Saison an. Die Stehplatz-Besucher des Rhein-Energie-Stadions müssen auch in der neuen Saison 16 Euro für ein Bundesligaspiel hinblättern.

Mit dem FC Bayern München und dem „FC Magath“ Schalke 04 folgen zwei Kandidaten für die Meisterschale. Während der „FC Holland“ aus München seine Preise für die Stehplätze nicht änderte erhöhten die Knappen aus Gelsenkirchen den Tageskartenpreis für den Stehplatzbereich um zwei Euro.

Aufgrund der unterschiedlichen Preismodelle ist unser Preisvergleich aber mit Vorsicht zu genießen. Denn die Preispolitik ist nicht immer nachvollziehbar. Das zeigt sich am Hamburger SV. Während einige Bundesligisten wie VFL Wolfsburg, 1899 Hoffenheim, Werder Bremen, 1.FC Kaiserslautern und Borussia Dortmund bei manchen Spielen einen Topzuschlag verlangen, gibt es beim Hamburger SV vier unterschiedliche Preiskategorien! Je nach Gegner werden somit 12, 14, 15 oder 19 Euro pro Stehplatz fällig.

Bundesliga-Tageskarten: Das kosten die Stehplätze in der Saison 2010/2011

Der GELD kompakt-Bundesliga-Vergleich

1. 1.FC Köln – 16 Euro

2. FC Bayern München – 15 Euro

2. FC Schalke 04 – 15 Euro

4. Borussia Dortmund – 14,50 Euro – 17,40 Euro

5. Eintracht Frankfurt – 14 Euro

6. Leverkusen – 13,50 Euro

7. Borussia Mönchengladbach – 13 Euro

7. Hannover 96 – 13 Euro

7. 1.FC Nürnberg – 13 Euro

10. FSV Mainz 05 – 12,50 Euro

11. Hamburger SV 12 – 19 Euro

12. VFL Wolfsburg – 12 Euro – 17 Euro

12. TSG 1899 Hoffenheim – 12 Euro – 17 Euro

14. Werder Bremen – 11 – 16 Euro

15. 1.FC Kaiserslautern – 11 Euro – 13 Euro

16. SC Freiburg – 10 Euro

Preise für Stuttgart und St. Pauli liegen noch nicht fest. Sie werden nachgereicht, nachgetwittert, nachgefacebookt

Normalpreis – Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.

Aus dem Archiv:

7 Gedanken zu “Bundesliga: So teuer sind die Stehplatz-Tageskarten!

  1. 16 Euro für ein Spiel des 1.FC Köln? Naja – Die haben in der letzten Saison doch zuhause viel zu defensiv gespielt. Wer tut sich denn solche Spiele noch an? Höchstens wenn dort die Bayern und Werder spielt würde ich da ins Stadion gehen.

  2. Für die Spiele der 1. Bundesliga finde ich die Ticketpreise ok. Man hat 90 Minuten den besten Fußball in Deutschland. Da kann man nicht über 10 bis 16 Euro meckern.

  3. Pingback: kledy.de

  4. Ich finde es schon ok, dass der HSV vier verschiedene Preise anbietet. Nicht jeder will ein Spiel HSV gegen Freiburg sehen, geschweige denn gegen Hoffenheim. Spiele gegen Werder und Bayern sind daher zurecht teurer. Allerdings zeigt der Höchstpreis von 19 Euro, dass der HSV nicht gerade wenig Geld einfordert.

  5. Die Stehplatz Tageskarten sind oft auch ganz schnell vergriffen, so dass für viele Besucher nur ein weitaus teurere Sitplatz-Karte übrig bleibt und diese kostet dann in der Regel mehr als 20 Euro pro Nase.

  6. Der frühe Vogel bekommt ne Karte! Gerade bei den Stehplatztickets ist es wichtig, dass man mitbekommt, wann diese auch angeboten werden. Viele Vereine verkaufen nach und nach die Karten.

  7. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar