Wie spart man am besten Papier? Richtig, man druckt beidseitig aus. Das hat sich auch das Thermodruck-Technologie-Unternehmen NCR gedacht. In Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Finanzgruppe gibt es nun den beidseitig bedruckten Kontoauszug am Kontoserviceterminal.
Die Sparkassen Augsburg, Aschaffenburg und Dachau bieten den Service nun an. Weitere Banken stehen in den Startlöchern.

Was sind die Vorteile? In erster Linie der Umweltschutz! Bisher verzeichnen die 25.000 deutschlandweit aufgestellten Kontoauszugsdrucker einen Papierverbauch von circa 450 Tonnen. Nach einer bundesweiten Einführung der beidseitigen Druckvariante gibt es eine maximale Ersparnis von 44 Prozent. Das sind 200 Tonnen Papier weniger als zuvor.

Zudem dienen doppelseitig bedruckte Kontoauszüge auch dem Kundenservice: Die Ordner zum Abheften füllen sich langsamer und nehmen weniger Platz weg.

Drittens spart das Finanzinstitut Gesamtbetriebskosten – und das nicht zu knapp.
Warum ist vorher niemand auf die Idee gekommen, Kontoauszüge doppelt zu bedrucken? Bei Kassenbons funktioniert dies doch schließlich auch.