Bundesliga: Das kostet eine Stadion-Tour

Die Fußballweltmeisterschaft ist vorbei und bis zum Start der neuen Bundesligasaison dauert es noch ein wenig. Was soll man jetzt ohne Fußball machen? Wer seine Zeit trotzdem mit dem runden Leder verbringen möchte, kann sich ein oder gleich mehrere Stadien näher anschauen.
Das Stadion in München ist aber nur etwas für finanzkräftige Fußballfans. Im Bundesligavergleich ist die Führung durch die Allianz-Arena am teuersten. Stolze zehn Euro müssen Erwachsene für eine Tour berappen. Im Vergleich zur Vorsaison sind die Preise konstant geblieben. Mit einer Ausnahme: Fans von Hannover 96 zahlen jetzt sieben statt fünf Euro.

Bundesliga-Tabelle:

Das kostet eine Tour durch ein Bundesligastadion

1. FC Bayern München: Allianz-Arena: 10 Euro Erwachsene, 9 Euro ermäßigte Personen, 6,50 Euro Kinder (4 bis 12 Jahren), Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt. Familienkarte 29 Euro, Gruppenermäßigungen. Linktipp: Allianz-Arena.de.

2. Eintracht Frankfurt: Commerzbank-Arena: Öffentliche Führungen für Einzelpersonen (bis zehn Personen) 9 Euro Erwachsene, 7 Euro Kind (4 bis 16 Jahre). Gruppenführungen ab 10 Personen, Termine und Anmeldung siehe commerzbank-arena.de.

3. FC Schalke 04: Veltins-Arena: 9 Euro Erwachsene, 5 Euro Jugendliche bis 21 Jahren. Exklusive Kleingruppen bis 17 Personen zahlen insgesamt 155 Euro. Die Veltins-Tour dauert ca. 75 Minuten. Im Preis enthalten ist auch ein Besuch im vereinseigenen Museum. Termine: dienstags bis sonntags täglich zu verschiedenen Zeiten auf Anfrage.

4. Hamburger SV: Imtech Arena (früher HSH Nordbank Arena): 8 Euro Erwachsene, 6 Euro Kinder, Jugendliche und Rentner. 7 Euro für Gruppen (ab 15 Personen). Tipp: Der HSV bietet auch ein Kombiticket mit dem Besuch im HSV-Museum an.

5. Borussia Mönchengladbach: Borussia-Park: 8 Euro Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren, 6 Euro Vereinsmitglieder, 3 Euro Kinder (7-14 Jahre). 18 Euro für Familie (2 Erwachsene/2 Kinder), Kindergruppen bis max. 25 Pers.: 75,00 Euro. Erwachsenengruppen bis max. 25 Pers.: 95,00 Euro. Termine: Freitags: 15:00 Uhr ,samstags: 11:00 Uhr, sonntags: 11:00 Uhr / 13:00 Uhr / 15:00 Uhr. Vorherige Anmeldung notwendig.

6. 1.FC Nürnberg: easyCredit-Stadion: 8 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Kinder (5 bis 14 Jahre). Highlight: Die Stadionführung findet drei Stunden vor dem Heimspiel statt. Die Live-Tour dauert 75 bis 90 Minuten. Zudem gibt es noch ein Gruppenfoto.

7. VfB Stuttgart: Mercedes-Benz-Arena: Zwei Varianten: 7,50 Euro Erwachsene, 5 Euro Jugendliche und Schüler bei der „Große Stadionführung“ (2 ½ Stunden), 6 Euro für Erwachsene, 3,50 Euro für Jugendliche und Schüler (1 ½ Stunden). Anmeldung notwendig, Teilnehmerzahl sollte bei mindestens 25 Personen liegen! 10 Prozent-Rabatt für Kauf im VfB-Stuttgart-Shop. Positiv: Für Kindergruppen spezielle Stadionführungen.

8. 1.FC Köln: Rhein-Energie-Stadion: 7 Euro Erwachsene, 4 Euro Kinder bis 14 Jahre, 15 Euro Familien, 10 Euro Rollstuhlfahrer (Begleitung Frei).Anmeldung erforderlich, außer bei der 14 Uhr Führung am Samstag, Weitere Infos unter Kölnersportstätten.de.

9. Hannover 96: AWD-Arena: Neuer Preis: 7 Euro statt 5 Euro Erwachsene. 4 Euro Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre (Letzte Saison zahlten Schüler 2 Euro) Termine und Anmeldung auf der 96-er Internetseite, Gruppenführungen auch möglich.

10. Bayer 04 Leverkusen: BayArena: 7 Euro pro Person für die Classic Tour, 4 Euro pro Person für die Kids Tour, 18,00 € pro Person für die Business Tour. Barrierefreie-Tour 7 Euro pro Person. Die Touren sind auch für Einzelpersonen buchbar. Termine: Mittwoch und Freitag: 12.00 Uhr, 15:00 Uhr und 18:00 Uhr. Samstag: 10:00 Uhr und 13:00 Uhr. Eine Anmeldung zur Tour (auch für Einzelpersonen) ist unbedingt erforderlich! Anmeldung unter 01805/040404 oder per Email. An Heimspieltagen finden BayArena-Touren nur auf Anfrage für Gruppen statt.

11. 1. FC Kaiserslautern: Fritz-Walter-Stadion: 1. Variante: Red-Devil-Tour: 15 Euro Erwachsene, 10 Euro ermäßigte Personen inklusive ein Mittag- oder Abendessen und ein alkoholfreies Getränk. Ohne Essen und Getränk: 6 Euro Erwachsene, 4 Euro ermäßigte Personen 2. Variante: Betzenberg-Erlebnis-Tour: Preis 99 Euro. Essen, alkoholisches Getränk und eine Sitzplatzkarte zum Bundesligaspiel.

12. FC St. Pauli: Millerntor-Stadion: Kinder unter 7 Jahren in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt. Normal 8,50 € plus 1 € Systemgebühr, ermäßigte Personen Ermäßigt 6,00 €, plus 1 € Systemgebühr (Rentner, Behinderte, Sozialhilfeempfänger, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende, Schüler, Kinder zwischen 7 und 13 Jahren) Im Eintrittspreis ist ein Freigetränk im Wert von 2,50 sowie einen 5-Euro-Gutschein für den Fanshop (einlösbar ab einem Einkaufswert ab 10,- Euro) enthalten. Donnerstags, 14 Uhr, freitags, 13.30 Uhr, samstags, 10 Uhr und sonntags, 10.30 Uhr. Gruppenführungen auf Anfrage. Mehr Infos unter fcstpauli.com

13. Borussia Dortmund: Signal Iduna Park: Stadionführung 6 Euro Erwachsene, 4 Euro Kinder unter 12 Jahren. Termine: dienstags 12 Uhr, freitags um 16 Uhr, samstags und sonntags um 14 Uhr. Karten kann man täglich im Fanshop August-Lenz-Haus (Strobelallee) und werktags im Fanshop in der Geschäftsstelle von Borussia Dortmund. Weitere Infos für Freunde des BVB!

14. 1899 Hoffenheim: Rhein-Neckar-Arena: 5 Euro pro Person. Kinder bis 6. Lebensjahr frei. Jeden Samstag bis einschließlich 31. Juli von 10:30 bis 13:30 Uhr jeweils stündlich. Gruppenführungen: Ab 15 Personen.

15. FSV Mainz 05: Bruchweg-Stadion: 5 Euro Erwachsene, 3 Euro Kinder und Jugendliche, Anmeldung erforderlich, mindestens zehn Teilnehmer notwendig.

16. VFL Wolfsburg: Volkswagen-Arena: 5 Euro Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren, 3 Euro für ermäßigte Personen. Besichtigungen auch ohne Voranmeldung für Einzelpersonen möglich. Nächsten Termine: 23.07., 13.08., 10.09., 15.10., 22.10., 12.11., 10.12.2010

17. SV Werder Bremen: Weser-Stadion: 4 Euro Erwachsene, 2 Euro ermäßigte Personen), ab 10 Personen und nur nach Absprache, Linktipp: www.werder.de/wuseum/eintrittspreise

18. SC Freiburg: badenova-Stadion: Der Sport Club bietet keine kommerziellen Tourangebote durch das badenova-Stadion, sondern lediglich unentgeltliche Führungen auf Anfrage (Jugendgruppen, Verbände, Städtedelegationen etc.) an. Auf der Internetseite gibt es zudem einen „Virtuellen Rundgang“.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.

12 Gedanken zu “Bundesliga: Das kostet eine Stadion-Tour

  1. Nicht schlecht. Über die Preise kann man nicht meckern. 10 Euro für einen Erwachsenen ist wirklich ein fairer Preis für so eine Stadionführung. Ich habe selber mal eine in München mitgemacht. Allerdings noch im Olympiastadion. So ein Erlebnis als kleiner Junge vergisst man nicht.

  2. Pingback: kledy.de

  3. Ich habe vor ein paar Jahren einmal eine Arena-Tour auf Schalkte mitgemacht. Die war wirklich klasse und sehr informativ. Es ist schon sehr interessant zu sehen, wie so das Innere eines Stadion aussieht. Von daher finde ich die Preise auch vollkommen ok.

  4. Eine Stadionführung ist schon interessant, ich gehe aber lieber ins volle Stadion. Da habe ich mehr von.

  5. Als neutraler Fußballfan finde ich das Angebot vom Fritz-Walter-Stadion des 1. FC Kaiserslautern am besten. Das stelle ich mir richtig gemütlich vor, so mit Mittgag oder Abendessen.

  6. @Bernd!
    Das Berliner Olympiastadion bietet auch eine Stadionführung an. Bei den anderen Clubs kann ich mir das nicht so recht vorstellen. Dafür ist bestimmt das Interesse nicht so groß.

  7. Was früher die Kirche war ist heute das Fußballstadion. Fußball begeistert Millionen Menschen und doch ist es nur ein Spiel, bei denen überbezahlte Fußballspieler gegen einen Ball treten.

  8. Allianz-Arena, Commerzbank-Arena, Veltins-Arena, Imtech Arena, easyCredit-Stadion, Mercedes-Benz-Arena, Rhein-Energie-Stadion, AWD-Arena, BayArena
    Signal Iduna Park, Volkswagen-Arena, badenova-Stadion
    –>Warum zahlen diese „Sponsoren“ nicht den Eintritt für solche Führungen? Das Geld (sowohl die Einnahmen für die Führungen, als auch die Einnahmen für die Bezeichung der Stadions) muss ja nicht immer an Spieler und Funktionäre fliessen!

    Als echter Fußballfans mag sich sowieso lieber die „echten“ Namen!
    Borussia-Park, Fritz-Walter-Stadion, Millerntor-Stadion, Rhein-Neckar-Arena, Bruchweg-Stadion, Weser-Stadion

    mfg
    C.

  9. @C. interessanter Ansatz!
    „Allianz-Arena, Commerzbank-Arena, Veltins-Arena, Imtech Arena, easyCredit-Stadion, Mercedes-Benz-Arena, Rhein-Energie-Stadion, AWD-Arena, BayArena, Signal Iduna Park, Volkswagen-Arena, badenova-Stadion“
    Hat jemand eine Ahnung wieviel Geld die Vereine für die Namensnennung bekommen? So ungefähr?

  10. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar