Laut einer repräsentativen Umfrage des Bundesverbandes deutscher Banken nutzen 35 Prozent der erwachsenen Bundesbürger für ihre Bankgeschäfte den Computer. Besonders beliebt ist das Online-Banking bei 25- bis 29-Jährigen. Zwei Drittel dieser Altersgruppe nehmen den Computer, um Überweisungen, Daueraufträge usw. durchzuführen. Bei den 30-Jährgigen liegt der Anteil auch noch über der 50-Prozent-Marke.

Wer nutzt das Internet für Bankgeschäfte - Bankenverband-Umfrage

Fotorechte (obs/Bankenverband deutscher Banken)

Der hohe Anteil der Älteren ist für den GELD kompakt-Autor ein wenig überraschend: Immerhin 14 Prozent in der Altersgruppe „Ab 60 Jahren“ nutzen Online-Banking.

Was meinen Sie dazu? Benutzen Sie das Internet für Ihre Bankgeschäfte? Wie sicher ist Online-Banking? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? GELD kompakt freut sich über Ihren Kommentar!