Sie befinden sich im Monatsarchiv für den Monat Juli, 2010.

Mitte Juli 2010 kam das neue Tagesgeldkonto der GE Capital Direkt auf den deutschen Markt. Mit einem Zinssatz von 2,25 Prozent setzte es sich unmittelbar an die Spitze des forium.de-Tagesgeldvergleiches, der über 160 Konten in Deutschland auflistet. Der Finanzvergleich forium.de testete jetzt das Tagesgeldkonto und zeichnete das Konto mit vier Sternen aus. GELD kompakt fragte nach und erhielt interessante Antworten von Georg Strich, dem Head of Desposits der GE Capital Direkt. Den ganzen Artikel lesen »

Darauf hat die Welt lange gewartet: Die durchgestrichene Preisinformation „Statt 49,99 Euro nur 19,99 Euro“ ist nicht irreführend. Zu diesem Urteil kam jetzt das Düsseldorfer Oberlandesgericht. Das Gericht in der NRW-Landeshauptstadt hebt damit das Urteil des Landgerichtes wieder auf. Der angeklagte Internethändler darf daher seine Preisinformationen wieder teilweise durchstreichen.

Den ganzen Artikel lesen »

Das Bundeskriminalamt und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik raten zur Vorsicht. Ein neues Trojanisches Pferd reitet nicht, sondern interessiert sich für TAN-Nummern und Kreditkartendaten…
Eine Infektion des Computers erfolgt durch den Besuch einer mit der Schadsoftware infizierten Internetseite. Den ganzen Artikel lesen »

Der 1. FC Köln führt – wie bereits schon im letzten Jahr – die Tageskarten-Tabelle der neuen Saison an. Die Stehplatz-Besucher des Rhein-Energie-Stadions müssen auch in der neuen Saison 16 Euro für ein Bundesligaspiel hinblättern. Den ganzen Artikel lesen »

Banken und Fußball: Das gehört zusammen! Banken sind aber nicht nur als Hauptsponsoren in Bremen und Mönchengladbach auf dem Trikot vertreten. Fast jeder Bundesligaverein hat ein Kreditinstitut als Sponsor. Der SC Freiburg wird sogar von sieben Banken, unter anderen auch die Basler Kantonalbank, finanziell unterstützt. Den ganzen Artikel lesen »

Pech gehabt! Der Mindener Arzt wird nicht entschädigt. Sein Verlust hält sich aber in Grenzen. Der Mediziner erhielt bei einem Einkaufsbummel durch das Mindener Stadtzentrum eine „falsche“ 2-Euro-Münze. Der Wert der Rand-Münze aus Südafrika liegt umgerechnet bei 50 Cent. Ob es sich dabei um ein WM-Souvenir handelt ist denkbar – aber reine Spekulation, so die Polizei Minden. Den ganzen Artikel lesen »

Deutschland im Plus – Nein, das ist leider nicht die Beschreibung unserer bundesdeutschen Finanzverhältnisse. Dazu tickt die Schuldenuhr viel zu schnell. Aber dem einzelnen Menschen will die Stiftung mit dem Namen „Deutschland im Plus“ helfen, aus den Schulden rauszukommen oder gar nicht erst zu tief in den Schuldensumpf einzusinken. Ja, das ist doch nichts Neues, das kann Peter Zwegat auch, oder? Doch das Neue ist hierbei, dass die Schuldnerberatung übers Internet läuft.

Den ganzen Artikel lesen »

Die Deutsche Bundesbank hat im ersten Halbjahr dieses Jahres insgesamt 33.654 falsche Euro-Banknoten aus dem Verkehr gezogen. Im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2009 stieg die Zahl um rund 20 Prozent. Besonders auf falsche Fünfziger sollten Verbraucher beim Einkaufen achten, denn der Anteil der falschen 50-Euro-Noten an den gesamten Fälschungen erhöhte sich deutlich von 49 Prozent auf 61 Prozent. Den ganzen Artikel lesen »

Wenn die Sommertemperaturen Rekordwerte erreichen, leiden nicht nur viele Menschen unter Kreislaufproblemen, sondern auch die Züge der Deutschen Bahn. Klettert die Temperatur auf mehr als 32 Grad, brechen in vielen Zügen die Klimaanlagen zusammen. Was erhitzte Kunden der Deutschen Bahn dann erwarten dürfen, beantwortet die ARAG: Den ganzen Artikel lesen »

Die VW Bank hat ihr Tagesgeldkonto für Neukunden aufgefrischt. Ab sofort zahlt sie für das „Plus Konto TopZins“ zwei Prozent Zinsen per Anno. Den bis zum 30. November 2010 gültigen Tagesgeldzins gibt es ab dem ersten Euro. Den ganzen Artikel lesen »

Wie spart man am besten Papier? Richtig, man druckt beidseitig aus. Das hat sich auch das Thermodruck-Technologie-Unternehmen NCR gedacht. In Zusammenarbeit mit der Sparkassen-Finanzgruppe gibt es nun den beidseitig bedruckten Kontoauszug am Kontoserviceterminal. Den ganzen Artikel lesen »

Der Aufsteiger und Heimatverein des GELD kompakt-Autors wird auch in der kommenden Spielzeit mit dem Sparkassen-Schriftzug auflaufen. „Trikotsponsor für die Saison 2010/2011 ist die Sparkasse Osnabrück“, so Dieter Prütz, Geschäftsführer der Lila-Weiß Marketing GmbH, auf Anfrage. Der Vertrag zwischen dem Drittligameister und der örtlichen Sparkasse läuft noch bis zum 30. Juni 2011. Die Suche nach einem neuen Sponsor blieb bis dato erfolglos.

Den ganzen Artikel lesen »

Die Fußballweltmeisterschaft ist vorbei und bis zum Start der neuen Bundesligasaison dauert es noch ein wenig. Was soll man jetzt ohne Fußball machen? Wer seine Zeit trotzdem mit dem runden Leder verbringen möchte, kann sich ein oder gleich mehrere Stadien näher anschauen.
Das Stadion in München ist aber nur etwas für finanzkräftige Fußballfans. Im Bundesligavergleich ist die Führung durch die Allianz-Arena am teuersten. Stolze zehn Euro müssen Erwachsene für eine Tour berappen. Im Vergleich zur Vorsaison sind die Preise konstant geblieben. Mit einer Ausnahme: Fans von Hannover 96 zahlen jetzt sieben statt fünf Euro. Den ganzen Artikel lesen »

Die niedrigen Zinsangebote locken derzeit kaum Tagesgeldanleger an. Seit Monaten fallen die Zinsen. Das sieht man auch am Verlauf des Tagesgeld-Index von forium.de. Umso mehr dürften sich Anleger für das Angebot der neuen GE Capital Direkt-Bank interessieren… Den ganzen Artikel lesen »

Andasa Card – noch nie gehört? Kann schon sein, denn die Cashback Kreditkarte des Jenaer Unternehmens Andasa GmbH ist neu auf dem Markt. Jeder, der gern shoppen geht und dabei sparen möchte, kann die Vorteile der Karte nutzen. Den ganzen Artikel lesen »

Laut einer repräsentativen Umfrage des Bundesverbandes deutscher Banken nutzen 35 Prozent der erwachsenen Bundesbürger für ihre Bankgeschäfte den Computer. Besonders beliebt ist das Online-Banking bei 25- bis 29-Jährigen. Zwei Drittel dieser Altersgruppe nehmen den Computer, um Überweisungen, Daueraufträge usw. durchzuführen. Bei den 30-Jährgigen liegt der Anteil auch noch über der 50-Prozent-Marke. Den ganzen Artikel lesen »

Man kennt das ja: Ein Mann soll im Leben einen Sohn zeugen, einen Baum pflanzen und ein Haus bauen. Dass Letzteres nicht aus reinen Investmentzwecken passiert, sondern auch emotionale Gründe eine Rolle spielen, ist offensichtlich. Den ganzen Artikel lesen »

Das ist doch mal innovativ. Die neue 10-Euro-Münze, die ab dem 8. Juli 2010 in allen Bundesbank-Filialen erhältlich ist, zeigt einen zerbrochen Teller und nicht eine Persönlichkeit oder einen langweiligen Sportler. Den ganzen Artikel lesen »

Air Berlin bietet seinen Kunden am 6. und 7. Juli 2010 etwas ganz Besonderes an. An den zwei Tagen verkauft der Billigflieger seine „Schnell-mal-weg-Special“-Tickets. Die Preise werden dann für „ausgewählte Direktverbindungen“ um 30 Prozent gesenkt. Den ganzen Artikel lesen »

Fahren in Deutschland ist nicht gleich Fahren im Ausland. Das sollten sich Urlausbreisende, die jetzt verstärkt mit PKW, Motorrad oder Wohnmobil unterwegs sind, klar machen. Der TÜV Rheinland empfiehlt, sich vor der Abfahrt über die Verkehrsregeln im Reiseland zu informieren, denn Unwissen schützt vor Strafe nicht. Den ganzen Artikel lesen »

Schuldner dürfen aufatmen. Die Reform des Pfändungsschutzes bringt wesentliche Verbesserungen. So kann man ab sofort sein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto, sprich P-Konto, umwandeln lassen. Der Vorteil des P-Kontos: Der Inhaber erhält einen automatischen Pfändungsfreibetrag von monatlich 985,15 Euro und kann so wichtige Zahlungen, wie die monatliche Miete, rechtzeitig begleichen. Bisher wurde das Konto bei einer Pfändung faktisch gesperrt. Für den Schuldner begann dann eine bürokratische Odyssee.

Den ganzen Artikel lesen »

Hallo, du kennst mich bestimmt und hast mich vielleicht schon mal berührt oder gar benutzt. Zum Beispiel in Kaufhäusern, bei Discountern, in Hotels oder an Tankstellen. Ich gehe auch gerne mit dir in den Zoo, in Konzerte oder ins Stadion – mit mir kommst du überall rein. Den ganzen Artikel lesen »

Ja – Sie dürfen! Der Bankenverband gab jetzt diesen wertvollen Tipp. Aber mal ehrlich: Wissen Sie, dass der Verkäufer bei einem Einkauf nicht mehr als fünfzig Münzen annehmen muß? Ok, jetzt schon – aber vorher? Den ganzen Artikel lesen »