Torfabrik ist kein Schnäppchen: Offizieller Bundesliga-Ball kostet 119,95 Euro

Die Bundesliga startet mit einer Neuerung in die Saison 2010/2011. Erstmals spielen die Kicker mit einem offiziellen Bundesliga-Ball. Liga-Präsident Rauball und adidas-Chef Hainer stellten den Ball „Torfabrik“ jetzt in Südafrika vor. Der Ball ist ab dem 1. Juli 2010 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 119,95 Euro, so Bundesliga-Sprecher Langendorff gegenüber GELD kompakt.

Laut Rauball ist die Einführung eines offiziellen Spielballs ein großer Schritt für die Bundesliga. „Wir schaffen einheitliche Wettbewerbungsbedingungen und machen die Marke anfassbarer. Jetzt hat jeder Fan die Möglichkeit, sich ein Stück Bundesliga nach Hause zu holen“, meint der Liga-Präsident.

Als Werder Bremen-Fan muss der GELD kompakt-Autor hier widersprechen. Wieso soll ich mir einen rot-weißen Fußball kaufen? Meine Lieblingsfarben sind grün und weiß. Der Torfabrik-Ball ist dann doch eher etwas für Bayern-Fans.

Bundesligaball Torfabrik
Bundesligaball Torfabrik

Fotorechte: bundesliga.de

43 Gedanken zu “Torfabrik ist kein Schnäppchen: Offizieller Bundesliga-Ball kostet 119,95 Euro

  1. Den Ball werden sicherlich viele Fußballfans holen. Auch wenn er mit 119 Euro sehr sehr teuer ist.

  2. 119€ ist doch völlig normal für so einen Ball. wer ihn günstiger will kann ihn ja sicherlich auch die günstige variante für 20€ kaufen. und zu den farben. es sind nunmal die farben der bundesliga aber es stimmt schon dass man da neutraler in richtung schwarz weiß hätte gehen können. aber an sich find ich es besser mit einheitlichen bällen

  3. Früher habe ich für den Tango-Ball 30 D-Mark bezahlt. Und das war damals auch schon viel Geld. 119 Euro bzw. 238 D-Mark – Das ist schon sehr sehr krass.

  4. Pingback: werder bundesliga | buzzlogs

  5. Ich denke das man die farbe rot gewählt hat. Damit man auch im Winter damit spielen kann und nicht einen neuen in orange herstellen brauch
    o

  6. @SvW Spieler.
    Ich glaube nicht, dass die Bundesliga im Winter mit diesem Ball spielt. Der ist doch sehr sehr weiß. Den wird man bei Schneefall sicherlich nicht gut sehen können. Dann wird es bestimmt einen anderen Ball in Geld oder Orange geben. Grüße H.

  7. Das beste an dem Ball ist der Name. „Torfabrik“ hört sich wirklich super an. Schiess doch mal die „Torfabrik“ rüber….

  8. also der ball is ja der hammer
    ich find den se´hr toll
    und durch des rot sieht man den auch im <winter gut
    ich würd mir gern so ein holen

  9. Torfabrik! Wenn ich das schon höre. Einen langweiligeren Namen für einen Bundesliga-Fußball gibt es wohl nicht.

  10. Ich finde den Ball nicht so schlecht. Der Torfabrik-Ball ist doch so ähnlich, wie der Fußball bei der WM in Südafrika, oder????
    Für den Torwart ist das natürlich schwer, aber für alle andere – Zuschauer und Fußballer mit spielerischen Können ist das doch ein Traum. Mit den alten Bällen würden doch noch weniger Tore fallen. So sehen die Weitschusstore schon irgendwie klasse aus. Ich mag den Torfabrik-Ball, kaufen werde ich ihn aber nicht, dafür ist er mir dann doch zu teuer..

  11. der Torfabrik oder die Torfabrik? Oder soll man doch lieber sagen – der einheitliche Bundesliga-Ball?? Da war man bei adidas und der DFL dann doch wohl nicht so schlau. Es gibt mit Sicherheit besser Namen für ein Fußball.

    Meine Vorschläge für einen einheitlichen Bundesliga-Ball lauten:
    Ball
    Bundesball
    Ligaball
    Torball
    Spielball
    Toreball
    Torro
    Ballaballa
    Jogiball
    Becken(bauer)ball
    Netz(er)ball

  12. Ich glaube, dass es man am besten sagt: „Der Torfabrik Ball“ oder „Die Torfabrik“ Bei den Reportern wird sich aber wohl „Der einheitliche Bundesliga Ball“ durchsetzen. Das vermute ich zumindest. „Der Torbabrik Ball muss ins Tor“ hört sich doch auch irgendwie bescheuert an.
    Ich kaufe mir aber so ein „Torfabrik Ball“, denn irgendwie fliegen die doch spektakulär.

  13. p.s. Zu teuer ist der Torfabrik Ball aber auch! Ist nur zu hoffen, dass die Menschen, die ihn produziert haben auch unter guten Arbeitsbedingungen arbeiten. Dann wäre der Preis auch vollkommen ok.

  14. Der Torfabrik Ball wird sicherlich ein Verkaufsrenner werden. Alle kleinen Vereine werden sich doch so einen Torfabrik Ball zulegen. Da wird adidas schon richtig viel Kohle mit machen. Fußball ist und bleibt eine reine Geldmaschine!

  15. Und noch etwas: So ein einheitlicher Bundesliga Ball lässt sich natürlich viel besser verkaufen, als 18 verschiedene Spielbälle der Bundesligisten.

  16. Mich würde viel mehr interessieren, wie viel Geld adidas für den einheitlichen Bundesliga Ball an die Bundesligavereine, DFL, DFB, zahlen „darf“. Puma hätte sicherlich auch gerne den einheitlichen Bundesliga Ball im Sortiment.

  17. Für den Bundesliga Ball 2010 werden die wohl hundertausende Euro, wenn nciht sogar Millionen bezahlt haben. Gewinn werden sie trotzdem machen. Eine Frage bleibt aber auch noch zu klären. Gibt es jetzt jedes Jahr einen Bundeslig Ball? Vielleicht heißt der Bundesligball 2011 ja auch wirklich Jogiball. Ich werde mir nicht den Bundesliga Ball 2010 holen. Da gehe ich doch lieber ins Stadion. Für die Kids ist der Ball bestimmt super!

  18. Ich versehe gar nicht warum hier so viel über den Namen „Torfabrik“ gemecket wird. Der Name ist doch super! Torfabrik passt doch absolut zum Fußball. Man kann ja schlecht den Ball Lattenknaller nennen 🙂

  19. Zitat: „Als Werder Bremen-Fan muss der GELD kompakt-Autor hier widersprechen. Wieso soll ich mir einen rot-weißen Fußball kaufen? Meine Lieblingsfarben sind grün und weiß. Der Torfabrik-Ball ist dann doch eher etwas für Bayern-Fans.“

    Was ist denn das bitte für eine Aussage? Nur weil Werder grün/weiß ist? Soll das ein Grund sein? Genau genommen ist der Ball auch weiß-rot und nicht rot-weiß, da man die überwiegende Farbe immer zuerst nennt.
    Da merkt man doch schon das der Autor keine Ahnung hat. Die Vereinsfarbe hat nichts, aber auch gar nichts mit den Ligafarben zu tun, und die sind nunmal seit Jahren weiß und rot oder rot und weiß.

    Lieber Autor, guck dir doch mal das Ligalogo an ( ist übrigens auch auf deinem heißtgeliebten grün-weißen Werder-Trikot vorhanden), errate die Farben die du siehst, und dann überleg mal haarscharf warum der Ball weiß-rot ist.

    Merkste wat? Richtig, denn die Liga hat ihre eigenen Farben, und welche Farben ein Verein hat spielt keine Rolle. Das sind zwei komplett verschiedene Paar Schuhe.

    Wenns danach geht, hätte ich gerne einen blau-gelben Ball!
    Ach, wär das Leben ein Wunschkonzert…

  20. ich hol mir morgen den ball 🙂
    und dann wird erst mal ne‘ runde gekickt 😀
    oder soll ich mir doch einen anderen ball holen, was meint ihr? 😕

  21. @Son Hals!
    Findest du nicht, dass du da ein wenig übertreibst?
    Rot/Weiß Weiß/Rot sind die Farben von Bayern.
    Früher spielte die Liga doch auch mit dem Tango-Ball, oder?
    Der war doch schwarz/weiß weiß/schwarz.
    Diese Farben wären sicherlich neutraler gewesen.
    P.S. Ich hole mir die Torfabrik auch nicht. Ich werde auch nicht zum FC Holland-Bayern gehen. Nichts für ungut.

  22. 70 Euro ist auch eine Menge Kohle! Ich werde mir das Geld lieber sparen und ab und an in Kino dafür gehen 🙂

  23. Wieso? 70 Euro ist doch wirklich ok. Ich finde den Ball aber nicht so gut. Bei Karstadt habe ich jetzt auch einen für 30 Euro gesehen. Der trägt auch den Namen, nur ist er aus Leder und kein reiner „Plastikball“. mfg Autofahrer

  24. Warum nennt man die Spieler nicht auch gleich „torfabrik“ 🙂 🙂

    torfabrik

    torfabrik torfabrik torfabrik torfabrik
    torfabrik torfabrik torfabrik
    torfabrik torfabrik
    torfabrik

    Dann könnte man sich auch die Nummern von 1 bis 11 sparen 🙂

    -> Für mich bleibt es ein Fußball! Und den kann man dann ruhig „Bundesliga-Ball“ nennen. Aus – Schluss – Abpfiff

  25. Eigentlich sollte meine Aufstellung schöner aussehen … Schade… Noch ein Versuch 🙂

    > torfabrik

    torfabrik torfabrik torfabrik torfabrik
    > torfabrik torfabrik torfabrik
    torfabrik > torfabrik
    >torfabrik

  26. naja – hat nicht geklappt. P.S. Ich werde mir keinen Torfabrik-Ball kaufen! Ich haben nämlich schon einen bekommen 🙂

  27. auch im winter wird mit dem ball gespielt. da werden die farben einfach getauscht. der ball wird rot und die schrift und logos weiß.

  28. @Vorkommentator. Sehe ich genauso. In der Bundesliga geht es nur noch um Kohle. Da werden Spieler wie Waren behandelt und von A nach B verkauft. Und da liegt es ja auch auf der Hand so einen einheitlichen Bundesliga Ball zu vermarkten. Gute Nacht Fußball!

  29. Ich finde den Ball zwar hässlich, aber zumindest werden mit dem Torfabrik-Ball mehr Tore in der neuen Bundesligasaison fallen. Da bin ich mir sicher.

  30. Warum verdammtnochmal bringen alle leute rot weiß mit de bazis in verbindung??? die ham doch blau in ihrem wappen! warum rot weiß?? rafft das einer?

  31. Hallo Lautrer! Du bist wohl noch nicht wach?? Natürlich ist damit nicht der Freistaat Bayern mit gemeint, sondern Bayern München – der Fußballverein von Beckenbauer, Rummenigge, Hoeneß, von Gal, Robben, Ribery, Klose, Müller, Schweinsteiger, Olic, Gomez und Co.

  32. @Jooo! Natürlich hat der FC Bayern München auch die Farbe BLAU im Wappen!!! Von daher hat der Lautrer recht.

    Aber es ist schon irgendwie so, dass die Bayern – wenn man sich auch die Trikots der vergangenen Jahrzehnten anschaut, entweder in Weiß oder in Rot oder in Rot Weiß gespielt haben. Blau – habe ich die Bayern spieler wirklich noch nicht gesehen. Auch die Fanfarben der Bayern sind hauptsächlich rot und weiss.

  33. hallo liebe experten,
    dieser ball ist der wm-ball jabulani, lediglich „umlackiert“. ihr solltet nicht die farbe als problem sehen. der ball wird nach dem kontakt (und der damit einhergehenden verformung) noch schneller wieder „rund“ als alle seine vorgänger. dadurch werden schüsse (flanken, pässe etc.) schneller und fliegen weiter. bessere aerodynamik eben. wie ein porsche mit 500 PS. …leider hat dieser porsche die strassenlage eines autobusses und die bereifung eines vw-käfer der 60er-jahre. er bekommt seine kraft einfach nicht auf die strasse. so verhält es sich mit dem ball. man bekommt klare torchancen nur schwerlich rausgespielt. die über 70% höhere fehlpass-quote (hohe pässe und flanken) bei der wm (im vergleich zu vorigen turnieren) kann teilweise mit der höhe der spielorte entschuldigt werden. nicht jedoch die problem beim kurzpass-spiel. beim stoppen rollt/springt der ball etwas weiter weg als früher, direktspiel wird schwierig. die sofort wiedergewonnene rundung ist hier ein nachteil. man braucht etwas mehr patz als früher um den ball zu kontrollieren….aber den hat man heute nicht mehr. dadurch wird es schwer zu kombinieren, und damit räume zu schaffen die zu torchancen führen. dann kommt noch hinzu dass auch flachpässe zu lang werden…habt ihr einen sog. tödlichen pass in der 16ner gesehen bei wm? ich nicht. anders sieht es beim kontern aus. da ist platz…beleg: 64 wm-spiele, nur 2 wurden „gedreht“ (ned-bra, nig-gre…also die mannschaft hat gewonnen, die 0:1 hinten lag. wer 1:0 führt verliert nicht. das haben sogar deutschland und spanien zu spüren bekommen. wenn man hinten die räume dicht macht wird es mit diesem ball noch schwerer zurückzukommen als früher.
    in spanien, england und italien wird schon länger mit einem einheitsball gespielt. mit nike. da wird man auch in zukunft attraktiven liga-fussball sehen. in der bundesliga werden die einschaltquoten nach und nach sinken. weniger werbe-einnahmen und finanzielle probleme als folge. was sich die BL in den letzten jahren (auch international) an attraktivität erspielt hat, macht dieser ball wieder „wett“. zwanziger hat daüber nicht nachgedacht als er sich die 25mio von adidas eingesteckt hat…oder es war ihm egal.
    ich hab mit dem ball gespielt…wenn man irgendwo mit paar kumpels auf nem bolzplatz kickt merkt man kaum einen unterschied. in unseren letzten verbandsligaspielen der vergangenen saison sehr wohl. aber zum glück sind wir nicht vertraglich an den flipperball gebunden…daher ist der schon längst weg. spielen wieder mit dem teamgeist.

  34. Den letzten Kommentar des Autors hätte man sich auch sparen können, denn selbst wenn man die farben seines vereins liebt und hier vergeblich vermisst, sind rot und weiß die Farben der deutschen Bundesliga.
    Das rot-weiße Logo und dann ein grün-weißer oder in meinem Fall blau-weißer Ball? Muss nicht sein und spiegelt mit rot-weiß schon einheitlich die „Marke Bundesliga“ schon gut wieder.

    Man könte natürlich für jeden Verein den Ball in seinen Farbenm herstellen aber dann wirds mehr als 119 € und so wichtig ist das dann doch nicht.

  35. hhhhhhhhhhaaaaaalooooo der ball ist doch sau geil !!!!weis-rot ist doch das zeichen der Bundesliga.Auserdem bin ich mainzer und der ball passt wohl am meisten zu den 05ern !!!!

Schreibe einen Kommentar