Herr Schwiening: Zusammen mit Münzfachhändlern bieten Sie im Internet rund 250.000 Münzen an. Wie funktioniert Ihr Portal?

MA-Shops bringt Anleger, Sammler und Fachhändler zusammen. Sammler und Anleger finden bei MA-Shops ein Angebot von 250.000 Münzen, Medaillen, Banknoten, Orden im Gesamtwert von 30 Millionen Euro. Das Angebot stammt von ca. 200 Fachhändlern und meine Mitarbeiter aktualisieren es stündlich. Jeder kann unser Gesamtangebot auf der Startseite www.ma-shops.com im Handumdrehen mit nur einer Suche in allen MA-Shops durchforsten. Alle angezeigten Münzen lassen sich bei MA-Shops online über einen Warenkorb bestellen. Der entsprechende Fachhändler erhält dann die ihm zugewiesene Bestellung und die Kunden erhalten die Bankdaten des bzw. der betreffenden Händler nach ihrer Bestellung per Mail zugesendet.

Hat sich die Nachfrage nach Sammlermünzen seit der Eurokrise erhöht?

Die Nachfrage hat sich in den letzten Monaten stetig erhöht, viele möchten gerade in diesen Zeiten lieber ihr Geld in Sammlerware und Anlagemünzen investieren.

Haben Sie eine Lieblingsmünze, die Sie niemals verkaufen würden?

Ich selbst sammle keine hochwertigen Münzen.

Caligula: Quellenangabe/Copyright www.ma-shops.com

Caligula: Quellenangabe/Copyright www.ma-shops.com

Wie viele Münzen verkaufen/vermitteln Sie pro Tag?

Die Verkaufszahlen ändern sich jeden Monat. Tendenz steigend. Jeder Tag sieht anders aus.

Welches war die teuerste Münze, die über Ihr Portal den Besitzer wechselte?

Taler aus Altdeutschland wechseln regelmäßig zwischen 10.000 bis 30.000 Eur0 den Besitzer. Zwei Highlights der letzten Wochen: Ein sehr seltener Aureus aus dem Jahre 85 n. Chr. mit dem Abbild des Kaisers Domitian für 21.500,- Euro und ein Aureus des Gaius Caesar Augustus Germanicus, genannt Caligula, der von 37 bis 41 n. Chr. regierte, für 24.000 Euro.

Worauf müssen Online-Kunden beim Kauf von Münzen achten?

Bei MA-Shops finden Anleger und Sammler das Angebot ausschließlich geprüfter Händler. Diese garantieren, dass die angebotene Ware echt ist. Der Käufer kann sich online ein gutes Bild über die Beschaffenheit der Münze machen, deren Erhaltung meistens noch einmal im Klartext beschrieben ist. MA-Shops bietet zusätzlich eine Übersicht der verschiedenen Erhaltungen.

Die Servicemitarbeiter von MA-Shops Service stehen dem Käufer darüber hinaus bei allen Fragen zur Verfügung, auch wenn es doch einmal ein Problem geben sollte. Der Service ist hilfsbereit, freundlich und gut zu erreichen.

Domitian: Quellenangabe/Copyright www.ma-shops.com

Domitian: Quellenangabe/Copyright www.ma-shops.com

Wie werden die Münzen verschickt? Sind die Münzen über dem Postweg versichert?

Der Versand ist vom Fachhändler immer versichert.

Wie können Sie garantieren, dass es sich um „echte“ Münzen handelt.

Alle Händler sind geprüft. Jeder „neue“ Händler muss uns zwei Referenzen vorlegen. Diese Referenzen sollten Händler sein, die bereits bei MA-Shops anbieten.

Darüber hinaus erkundigen wir uns über das Angebot der Münzen, das er anbieten möchte und wir prüfen es auf Qualität. Ferner arbeiten wir mit Münzverbänden im In- und Ausland zusammen.

Wie wird sich der Sammlermarkt verändern? Wagen Sie bitte für uns einen Ausblick.

Der Online-Markt wird sich nach meiner Einschätzung noch weiter verstärken. Die Sammler haben immer mehr Vertrauen gewonnen, im Netz einzukaufen, jedenfalls auf die Art und Weise, wie es bei MA-Shops.com der Fall ist.

Meine Mitarbeiter und ich erhalten sehr viel Positiv-Feedback der Sammler bzw. Käufer. Telefonisch per Mail, zudem über unser Feedbacksystem und persönlich auf den großen Münzmessen, denn MA-Shops ist auf den großen Münzmessen z. B. in Berlin, München, London, Paris, Moskau und New York vertreten.

Vielen Dank für das Interview.