Vorsicht, das schöne Wetter ist trügerisch: Jetzt fühlt man sich noch, als könnte man Bäume ausreißen. Doch die ersten warmen Sonnenstrahlen sollte man nicht gleich als Auslöser nehmen, sich in den Frühjahrsputz zu stürzen. Denn wer jetzt allzu voreilig Besen und Feudel schwingt, kann sich böse Verletzungen zuziehen. „Mit dem Putzen steigt das Unfallrisiko“, warnt auch die Aktion Das Sichere Haus.

„Die ersten Sonnenstrahlen verleiten auch den größten Putzmuffel dazu, zu Staubtuch, Wischlappen und Eimer zu greifen“, so Das Sichere Haus in einer Pressemitteilung.

So geht es mir auch immer… Ich kann kaum noch an mich halten. Aber, Vorsicht!

Denn allzu oft sind wichtige Bestandteile des Frühjahrputztes gerade diese Tätigkeiten, die die meisten Leute wirklich nur einmal im Jahr verrichten. Fensterputzen zum Beispiel. Ist man damit erst einmal in der ganzen Wohnung fertig – den Doppelkastenfenstern sei Dank – läuft der Sommer oft schon auf Hochtouren. Bis zum nächsten Frühjahr hat man die wichtigsten Handgriffe wieder vergessen und hantiert erneut unbeholfen mit dem Eimer herum oder versucht, ohne die Leiter umständlich zu versetzen, noch mal schnell an die hinterste Fenster-Ecke zu kommen.

So ist es dann schnell passiert: „Zu den schmerzhaften Folgen eines Sturzes beim Frühjahrsputz zählen Knochenbrüche, offene Wunden und Prellungen“, so die Aktion Das Sichere Haus.

Offene Wunden? Prellungen? Knochenbrüche?

Wer das nicht will, sollte die Sicherheitshinweise von Das Sichere Haus befolgen:

Hier nur die wichtigsten:

„Kaufen Sie alle benötigten Geräte und Putzmittel rechtzeitig ein“. (- nicht erst hinterher 😉 )

„Verteilen Sie Aufgaben in der Familie: Kinder ab etwa acht Jahren können zum Beispiel die Regalbretter in ihren Zimmern selbst abstauben“. (- stimmt, soll doch jemand anders von der Leiter fallen 😉 )

„Bierkästen, Drehstühle und Telefonbücher sind als Aufstiegshilfen tabu“. (- aber so ein Drehstuhl kann ganz schön praktisch sein, wenn man mal in eine andere Richtung putzen will 😉 )

Am besten, Sie überlegen sich das noch mal mit dem Frühjahrsputz. Das Wetter kann sich ja auch schnell wieder verschlechtern. Lieber die sonnigen Stunden im Garten genießen – aber nicht auf den Apfelbaum klettern 😉 )