Billigflieger Ryanair hebt Gepäckgebühren für Juli und August an

Der irische Billigflieger Ryanair erhöht seine Gebühren für Gepäck. Statt 15 Euro zahlt ein Passagier 20 Euro pro Koffer. Der Witz an der Sache: Die Gebührenerhöhung gilt nur für die Sommer- und Urlaubsmonate Juli und August. Danach kostet das Gepäckstück wieder fünf Euro weniger. Ryanair-Kunden, die bereits vor dem 7. April 2010 einen Flug für den genannten Zeitraum gebucht haben, müssen nur 15 Euro bezahlen. Das ist doch alles logisch, oder?

Naja – 70 Prozent aller Ryanair-Passagiere werden sich sowieso nicht über die kurzzeitige Gebührenanhebung ärgern. Sie fliegen nur mit Handgepäck: Bis zu zehn Kilogramm Handgepäck darf ein Passagier bei Ryanair kostenlos mitnehmen.

Linktipps:

Günstig Linienflüge, Billigflüge und Charterflüge buchen

Probleme Heute – News, die jeden interessieren könnten!

trems.de = Links, Webtipps, Infos

8 Gedanken zu “Billigflieger Ryanair hebt Gepäckgebühren für Juli und August an

  1. …und das Klo kostet bei denen in Zukunft auch Geld, so wie ich gehört habe. Das sollte man sich dann wohl besser verkneifen 😉

  2. Haha eben im Radio „..und die Familien müssen bluten“

    Meine Güte welche Familie muss den bluten wenn sie sich einen Auslandsurlaub leisten kann???

  3. Es wäre fairer wenn alle Kosten im Ticketpreis enthalten wären. Wenn alles extra kostet spart man irgendwann überhaupt nichts mehr.

  4. Naja, zumindest versucht Ryanair die (Ab-Reise-)Flugpreise niedrig zu halten um günstige Einstiegsangebote machen zu können. Das wird, im wahrsten Sinne des Wortes, sicherlich genug Gepäck-„Abnehmer“ finden.

Schreibe einen Kommentar