„Was würden Sie tun, um Ihren Traumjob zu bekommen?“ Dieser Frage ging das Karriereportal monster nach und 3.580 Arbeitnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz antworteten.

Das überraschende Ergebnis: Nur acht Prozent entgegneten mit der positiven Aussage „Ich habe schon meinen Traumjob.“ Der Großteil zeigt sich vernünftig und gibt mit 49 Prozent an, den derzeitigen Job nur dann aufgeben zu wollen, wenn man in seinem Traumberuf ein annehmbares Gehalt bekommen würde.

33 Prozent fehlt es an Zeit. Wenn sie diese allerdings aufbringen könnten, würden sie sich notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten intensiv aneignen.

Zehn Prozent trauen sich einen Jobwechsel allein gar nicht zu und geben an, Unterstützung zu benötigen.
Hauptgrund für so viel Vernunft und so wenig Mut, seinem beruflichen Traum nachzugehen, ist die Wirtschaftskrise. Für die Menschen steht finanzielle Absicherung im Vordergrund. Da müssen Träume nachstehen und in besseren Zeiten auf ihre Erfüllung warten…