Mit der Barclaycard Achterbahn fahren oder Werbung muss nicht langweilig sein

Barclaycard beweist es. Werbung kann den Zuschauer mitreißen, ja aus dem Sessel reißen. Außerdem: Wer fährt nicht gerne Achterbahn?

So wie im neuen Barclaycard-Werbespot ist das wohl kaum möglich… Gedreht wurde der rasante Achterbahn-Spot mit der „Spidercam“, der Kamera aus den Spiderman-Filmen, in New York und Hollywood.

Der Werbespot ging am 22. Januar 2010 auf der englischen Barclaycards Youtube- und Facebook-Seite online und man darf gespannt sein, wann sich der Clip in Deutschland rumgesprochen hat.

Ach ja: Dass es sich im Werbespot um das „kontaktlose“ Bezahlen mit der Kreditkarte dreht interessiert den Betrachter weniger…

Und noch einen Tipp hat GELD kompakt: Auch der etwas ältere „Wasserrutschen-Clip“ ist sehenswert!

6 Gedanken zu “Mit der Barclaycard Achterbahn fahren oder Werbung muss nicht langweilig sein

  1. Der Werbespot wird nicht sehr teuer gewesen sein. Schließlich ist das ja kein berühmter Fußballtrainer oder superbekannter Schauspieler, sondern vermutlich ein „no name“-Schauspieler.

  2. Pingback: Tweets die Mit der Barclaycard Achterbahn fahren oder Werbung muss nicht langweilig sein - GELD kompakt erwähnt -- Topsy.com

Schreibe einen Kommentar