Sie befinden sich im Monatsarchiv für den Monat Februar, 2010.

Endlich! Darauf haben wir Bankkunden schon lange gewartet. Dr. Massenberg vom Bankenverband hat heute in Berlin den Beipackzettel für Geldanlagen vorgestellt. Den ganzen Artikel lesen »

Heißt das nun Einkommensteuererklärung oder Einkommenssteuererklärung? Und wenn man eine Rechtsschutzversicherung abschließen kann, gibt es auch eine mit Linksschutz? Den ganzen Artikel lesen »

Eltern wollen nur das Beste für ihre Kinder. In diesem Fall ist das Beste ein großes Kinderzimmer. Und das soll am besten 16 Quadratmeter groß sein. Üblich sind zwölf bis 14 Quadratmeter, aber das ist den meisten Eltern eindeutig zu klein. So streben sie ein Kinderzimmer an, das größer ist als so manche Studentenbude… Den ganzen Artikel lesen »

Es gibt sie tatsächlich, die erste gesetzliche Krankenkasse für Frauen. Der Name: salvina. Das Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Die kleine Gesunde“. Wie passend für eine Krankenkasse, die sich der holden Weiblichkeit widmet… Den ganzen Artikel lesen »

130.698 – die Zahl aus dem Schuldenbarometer für 2009 ist erschreckend. So viele Bundesbürger mussten im letzten Jahr eine Privatinsolvenz anmelden. Im Bundesdurchschnitt meldeten sich 159 pro 100.000 Einwohner insolvent. Den ganzen Artikel lesen »

Wer sein Arbeitszimmer nach Feng Shui einrichtet, sollte seinen Schreibtisch nicht zum Fenster hin ausrichten. Dann fliegt die geistige Energie – das Chi – ungenutzt nach draußen. Was wohl  – meistens jedenfalls – eine Verschwendung wäre. Seitdem ein Bekannter davon gehört hat, arbeitet  er konsequent gegen die Wand. Aber, ob das wirklich richtig ist? Vielleicht hätte er doch jemanden fragen sollen, der sich damit auskennt? Den ganzen Artikel lesen »

Noch nie seit der Wiedervereinigung wanderten so viele Deutsche aus wie im Jahr 2008. Insgesamt 175.000 Bundesbürger verließen Deutschland mit der Absicht, sich ein neues Leben im Ausland aufzubauen.
Den ganzen Artikel lesen »

Wollen Sie nie mehr die besten Beiträge der Woche verpassen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Den GELD kompakt Wochen-Podcast mit den Top3-Beiträgen. Den ganzen Artikel lesen »

Der Kampf um Schadensersatz für Lehman-Anleger geht in die nächste Runde. Am Mittwoch gewann eine Geschädigte zum ersten Mal vor einem Oberlandesgericht. In zweiter Instanz bestätigte das OLG Frankfurt den Schadensersatzanspruch der Klägerin, deren verstorbener Ehemann 2007 bei der Frankfurter Sparkasse Lehman-Zertifikate im Wert von 7.000 Euro gekauft hatte und mit der Pleite der Investmentbank im September 2008 alles verlor.
Den ganzen Artikel lesen »

Der neue Name der Citibank Deutschland ist schon seit längerer Zeit bekannt: Sie heißt künftig TARGOBANK. Zur Namensänderung gibt es gleich drei Willkommensprodukte: Das Willkommens-Festgeld mit garantierten 3 Prozent pro Jahr, den Willkommens-Kredit mit 4-fach Schutz zum Festzins von 5,99 Prozent pro Jahr und das kostenlose Aktiv-Konto mit Wunschkontonummer. Den ganzen Artikel lesen »

Welche der schönen Utensilien wie Shampoos und Seifen, Hausschuhe, Magazine oder kuschelige Bademäntel darf man aus dem Hotelzimmer mit nach Hause nehmen? Die Antwort: Nichts. All diese netten Dinge gehören zur Hotelausstattung und sollen ausschließlich während des Aufenthaltes genossen werden – nicht danach. Den ganzen Artikel lesen »

Am 9. Februar entschied das Bundesverfassungsgericht, dass die Berechnung der Regelsätze von Hartz-4-Empfängern gegen das Grundgesetz verstößt. Bis zum 31. Dezember muss die Regierung nun „realitätsgerecht“ berechnen, wie viel Geld Erwachsene und Kinder für ein menschenwürdiges Dasein tatsächlich brauchen. Den ganzen Artikel lesen »

„Filialen bisherigen Typs werden wir nicht mehr eröffnen, aber auch nicht schließen. Wir setzen als Direktbank mit Filialen künftig auf wesentlich günstigere Direktbank-Shops und auf Service-Center“. Diesen Ausblick auf nähere Zukunft gab der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Hamburg, Dr. Heinz Wings. Den ganzen Artikel lesen »

Brennende Geldscheine sieht man gewöhnlich nur in Mafia-Filmen. Am Wochenende konnte man dieses Phänomen auch in Österreich bestaunen. Pistenraupenfahrer im beliebten österreichischen Wintersportgebiet „Ski Optimal Hochfügen“ sahen die brennenden Geldscheine, die ein 22-jähriger Münchener angezündet hatte. Den ganzen Artikel lesen »

Wollen Sie nie mehr die besten Beiträge der Woche verpassen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Den GELD kompakt Wochen-Podcast mit den Top3-Beiträgen. Heute am Start: “Sprit-Ranking: Wo Urlauber am günstigsten tanken“, „Steuer-CD: 114 Selbstanzeigen in Berlin!“ und „Das iPad wird ein Verkaufsschlager!“.

Den ganzen Artikel lesen »

„Was würden Sie tun, um Ihren Traumjob zu bekommen?“ Dieser Frage ging das Karriereportal monster nach und 3.580 Arbeitnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz antworteten. Den ganzen Artikel lesen »

Bei Umfrageergebnissen sollte man immer vorsichtig sein. Wer weiß schon, wie sich ein Produkt auf dem realen Markt schlägt? Trotzdem hat GELD kompakt am Tag der „Apple-Verkündigung“ eine kleine Umfrage zum iPad gestartet. Verkaufsschlager oder Ladenhüter – das waren die beiden Antwortmöglichkeiten. Insgesamt 200 GELD kompakt-Leser beteiligten sich an der Umfrage. Den ganzen Artikel lesen »

Lautet die Antwort „ja!“, dann ist das wunderbar für die Rosenindustrie, denn die schwächelte 2009 erheblich. Den ganzen Artikel lesen »

GELD kompakt präsentiert die Selbstanzeige für Steuerhinterzieher

Es kommt Geld in die leeren Kassen Berlins! Seit dem 5. Februar 2010 sind in den Berliner Finanzämtern bereits 560  Selbstanzeigen eingegangen. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Senatsverwaltung für Finanzen hervor.
Den ganzen Artikel lesen »

Morgen beginnt die Fastnachtszeit – oder Karneval, Fasching, Fasnet – egal, wie man’s nennt, für viele ist das Grund genug, das Land zu verlassen. Für einen günstigen Kurzurlaub in unsere Nachbarländer sollte man vorher aber die Spritpreise vergleichen. Die schwanken von Land zu Land erheblich, wie der ADAC ermittelt hat. Den ganzen Artikel lesen »

Barclaycard beweist es. Werbung kann den Zuschauer mitreißen, ja aus dem Sessel reißen. Außerdem: Wer fährt nicht gerne Achterbahn? Den ganzen Artikel lesen »

Wollen Sie nie mehr die besten Beiträge der Woche verpassen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Den GELD kompakt Wochen-Podcast mit den Top3-Beiträgen. Heute am Start: “Rechtsprechung bestätigt Narrenfreiheit in der fünften Jahreszeit“, „Nachbarschaftshilfe und wer bei Schäden haftet“ und „GELD kompakt präsentiert die Selbstanzeige für Steuerhinterzieher“.
Den ganzen Artikel lesen »

Dass in der Faschingszeit viel Alkohol konsumiert wird, ist allgemein bekannt. Dass verantwortungsbewusste Autofahrer dann nicht mehr selbst hinterm Steuer sitzen sollten eigentlich auch. Denn schon geringe Alkoholmengen reichen aus, um die Fahrtüchtigkeit einzuschränken. Den ganzen Artikel lesen »

Ob Karneval, Fasching, Fastnacht oder Fasnet – in der fünften Jahreszeit herrscht überall, wo gefeiert wird, Narrenfreiheit. Wer dann zu (saisonbedingtem) Schaden kommt, hat meistens schlechte Chancen, wenn er auf sein Recht pocht und Schadensersatz fordert.

Passend zur Narrenzeit stellt die ARAG Rechtsschutzversicherung Fälle von Geschädigten vor, die sich nicht zum Narren halten lassen wollten, vor Gericht aber kläglich gescheitert sind. Den ganzen Artikel lesen »

Nicht nur die standhafte Schnee- und Eisdecke macht derzeit Autofahrern und Fußgängern zu schaffen, sondern auch die Löcher in der Straße darunter werden in den kommenden Monaten für viel „Freude“ sorgen. Den ganzen Artikel lesen »

Haben Sie auch schon mal Ihren Nachbarn gebeten, bei Abwesenheit Blumen zu gießen oder die Post aus dem Briefkasten zu holen? Und hat er dabei vielleicht einen Blumentopf fallen lassen und dabei dir Fließen stark beschädigt? Den ganzen Artikel lesen »

Postbank-Kunden mit defekten Chip-Karten können jetzt unbesorgt ins Ausland reisen und dort Geld abheben. Denn ab sofort sind 1.600 Geldautomaten mit einer neuen Technologie im Einsatz, die defekte Chips automatisch reparieren. Den ganzen Artikel lesen »

Geld kompakt hat ein Herz für reuige Steuersünder und für diese Randgruppe eine Selbstanzeige entworfen. Durch eine Selbstanzeige kann der Steuersünder einer saftigen (Gefängnis-) Strafe aus dem Weg gehen. Da Frau Merkel und Herr Schäuble sich für den Kauf der CD mit angeblich 1.500 Steuersündern ausgesprochen haben, dürfte es in naher Zukunft wieder vermehrt zu Selbstanzeigen beim Finanzamt kommen.

Den ganzen Artikel lesen »

Der Bund der Steuerzahler hat seine Schuldenuhr wieder umgestellt. Nachdem sie bereits im vorigen Jahr zehn Mal schneller tickte, erreicht sie dieses Jahr erneut Rekordgeschwindigkeit. Die Schulden von Bund, Ländern und Kommunen wachsen dieses Jahr mit 4.481 Euro pro Sekunde so schnell wie nie zuvor. Und diese Schulden sind teuer: Hinzu kommen nochmal 2.003 Euro Zinsen pro Sekunde. Den ganzen Artikel lesen »

Wollen Sie nie mehr die besten Beiträge der Woche verpassen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Den GELD kompakt Wochen-Podcast mit den Top3-Beiträgen. Heute am Start: “Startpreis 200.000 Euro: Älteste Kamera der Welt wird versteigert“, „iPad: Verkaufsschlager oder Ladenhüter? GELD kompakt startet Umfrage zum neuen Apple-Produkt“ und „Superspender! Bill Gates gibt 10 Milliarden US-Dollar für “Jahrzehnt der Impfstoffe“.
Den ganzen Artikel lesen »