Gehaltsvergleich: So viel verdient ein Azubi

Gute und schlechte Nachrichten für Azubis. Die guten Nachrichten: Die meisten Gehälter stiegen im letzten Jahr überdurchschnittlich stark an. Im Westen verdienten Auszubildende im Schnitt 679 Euro brutto im Monat, das waren 3,3 Prozent mehr als 2008. Im Osten stiegen die Löhne sogar um 4,9 Prozent auf 595 Euro im Monat. Die schlechten Nachrichten: Wer sich im Osten Deutschlands zum Friseur ausbilden lässt, verdient leider immer noch einen Hungerlohn von 269 Euro brutto im Monat, im Westen immerhin 449 Euro.

Auch Floristen, Maler und Lackierer verdienen als Azubis viel zu wenig. Richtig wohlhabend im Vergleich dazu sind Lehrlinge, die sich zum Binnenschiffer ausbilden lassen. Dafür gab’s 2009 in Ost und West 949 Euro Azubilohn.

Das Bundesinstitut für Berufsbildung BiBB hat Ausbildungsvergütungen in 20 ausgewählten Berufen miteinander verglichen (Gehalt Ost/West):

1. Binnenschiffer/-in: 949 Euro/949 Euro
2. Maurer/-in: 709 Euro /895 Euro
3. Mechatroniker/-in: 821 Euro/842 Euro
4. Industriemechaniker/-in: 741 Euro/808 Euro
5. Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen: 831 Euro/831 Euro
6. Industriekaumann/-frau: 741 Euro/808 Euro
7. Verwaltungsfachangestellte/-r: 738 Euro/738 Euro
8. Kaufmann/-frau im Einzelhandel: 621 Euro/704 Euro
9. Kraftfahrzeugmechatroniker/-in: 477 Euro/619 Euro
10. Koch/Köchin: 462 Euro/589 Euro
11. Bürokaufmann/-frau: 500 Euro/583 Euro
12. Gärtner/-in: 460 Euro/578 Euro
13. Medizinische/-r Fachangestellte/-r: 573 Euro/573 Euro
14. Metallbauer: 402 Euro /561 Euro
15. Elektroniker/-in Energie- und Gerätetechnik: 408 Euro/534 Euro
16. Tischler/-in: 397 Euro/530 Euro
17. Bäcker/-in: 390 Euro/478 Euro
18. Florist/-in: 312 Euro/460 Euro
19. Friseur/-in: 269 Euro/449 Euro
20. Maler/-in und Lackierer/-in: 388 Euro/421 Euro

Linkhinweise:

Antworten auf Ihre Fragen zu Job und Karriere im Bereich Maschinenbau und Ingenieurwesen.

Infos zur Berufsunfähigkeitsversicherung finden Sie auf der BU Online Rechner-Seite.

16 Gedanken zu “Gehaltsvergleich: So viel verdient ein Azubi

  1. Hätte ich das gewußt, dann wäre ich Binnenschiffer geworden. Nein! War ein Witz. So viele Azubis werden in dem Beruf sicherlich nicht ausgebildet, oder? Viele Grüße Berliner

  2. Wenn ich an meinen Lohn von damals denke, dann kann ich nur schmunzeln. So viel Geld habe ich nie verdient. Mein Azubilohn lag vielleicht bei 500 bis 700 D-Mark.

  3. Hmm, ganz stimmen tun die Werte aber net, bin gerade in der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten und bekomme 680 Brutto

  4. @Hocico1988: Dann solltest du zu deinem Chef gehen und mehr Geld verlangen! Das sind schließlich Durchschnittwerte.

  5. Binnenschiffer ist aber auch en harter job..
    also ich finde selbst der lohn wär dass nicht mal wert..
    grußle..

  6. ja aber dass ist dass geld nicht mAL WERT für den binnenschiffer..
    dass is en harter job..
    ich wär maurer geworden hätt ich gewusst dass die so gut verdienen..

  7. Du hast das Hotelfach vergessen, die verdienen auch nur einen Hungerlohn. Nur knapp über 300,00 Euro. Die müssen wirklich schwer arbeiten. Naja vielleicht merkt ja mal einer das auch Lehrlinge einen bestimmten Wert haben.

  8. Pingback: Gehaltsvergleich: So viel wird in Deutschland verdient | Das Meinungs-Blog

  9. also die Tabelle ist ja wohl ein witz oder?

    „Elektroniker/-in Energie- und Gerätetechnik: 408 Euro/534 Euro“

    in Wahrheit liegt der lohn bei etwas 350 euro Brutto(2tes Lehrjahr) im Handwerk und das im Westen genauer Niedersachsen bei mir in der Klasse verdienen nur die Leute von der Bundeswehr mehr…..

    und jetzt kommt mir nicht mit „Dann solltes du einen höhres Gehalt verlangen“

    das können niemals Durchschnittswerte sein vollkommen aus der Luft gegriffen wie es mir scheint!

  10. also die ich bin binnenschiffer und der beruf hat aber auch seine vorteile.
    bei den meisten berufen kommt man fertig von der arbeit und man kann nix mehr machen oder hat zu nix lust.
    als binnenschiffer ist man dann halt mal ne komplette woche daheim und kann komplett chillen, seine sachen erledigen usw.
    man bekommt meist für 1 tag arbeit 0,3 tage urlaub.
    aber des harte daran ist halt dass man sowie im kältesten wetter oder bei der heißesten sonne draußen schaffen muss.
    aber der gehalt stimmt auch net wirklich, ich bekomm im 1 lehrjahr 680 grundlohn und mit den ganzen zuschlägen komm ich durchschnittlich auf 850 euro.
    dann muss man aber denken dass man sein eigenes essen kaufen muss, triken und private sachen halt.
    aber die schule ist auch heftig, man macht schon um 1 lehrjahr sein funkpatent, was nicht wenig zu lernen ist, dann muss man allgemein maschinenkunde lernen, das komplette deutsche wasserstraßennetz, kilometrierungen von größeren städten kennen, wo der fluß mündet, wo die quelle ist, . . .

  11. höhöhö, ich mach ausbildung zum gießereimechaniker fachr. handformguß und verdien 1. Ausbildungsjahr: € 758 bis € 782
    und tauche garnicht erst auf.. 😀

  12. Bin Azubi zum Werbekaufmann und krieg einfach nur Hass….
    3.Lehrjahr 575brutto…… Hab ne eigene Wohnung und hab weniger Geld als ein fauler Hartz4-Empfänger…..Während das Bafüg für Studenten alle paar Jahre erhöht wird….
    Ich finde ganz allgemein gesagt wird in Deutschland für Azubis wenig bis gar nichts getan…..

    Der Staat sollte hier mal handeln und vorallem dieses Getue von wegen Studenten wären ja so viel toller als Azubis lassen…..Azubis zahlen VIEL VIEL früher Lohnsteuer als der Durchschnittsstudent und kosten den Staat auch weniger…..
    Ich verzieh mich eh bald aus Deutschland, weil dieses einst so wunderbare Land…gerade den Bach runter geht!

    Danke an CDU, SPD, FPD für eure erbärmliche Politik!!!

  13. Die Statistik finde ich Klasse. 🙁 Sie ist aber weit weg von der Realität. Meine Tochter lernt Industriekeramikerin – Fachrichtung Dekorationstechnik, das heißt übersetzt – Kerammalerin. Sie bekommt im 1. Lehrjahr 200 Euro Brutto, im 2. Lehrjahr 205 Euro und im 3. Lehrjahr wahnwitzige 236 Euro.

  14. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar