Das Jahr ist fast vorbei – Zeit, zurück zu blicken: Was passierte im Jahr 2009? Der GELD kompakt Jahresrückblick verrät es Ihnen: Im Januar zum Beispiel war der deutsche Schuldenstand so hoch, dass der Bund der Steuerzahler seine Schuldenuhr umstellte – sie tickte 2009 zehn Mal schneller. Im Februar wurden Verkehrssünder im Ausland verstärkt zur Kasse gebeten und im März zeigte sich, wie abergläubisch wir Deutschen doch sind: am Freitag, den 13. blieben viele Arbeitnehmer einfach zu Hause! Doch lesen Sie selbst, was sonst noch geschah:

Januar: Schuldenuhr tickt 2009 zehn mal schneller

Februar:
Achtung Urlauber: Hohe Strafen bei Verkehrssünden im Ausland

März: Immer noch Freitag, der 13.! Und keiner geht hin.

April: Die Steuererklärung für Topmanager von GELD kompakt

Spiegel online fand’s genauso lustig und kürte die Steuererklärung für Topmanager auf Platz 10 der besten Aprilscherze.

Mai: Verbraucherzentrale warnt – Schindluder mit der Abwrackprämie

Juni: TeBe-Sponsor werden für 500 Euro

Juli: Studie: Ein Politiker hat bis zu 62 Nebenjobs im Jahr

August: Der Hamburger Sportverein tauscht eine Bank gegen Gebäudeausrüstung

September: Reform der Straßenverkehrsordnung zum 1. September 2009

Oktober: Stadionführung: Die GELD kompakt-Preistabelle für die 1. Bundesliga!

Übrigens: Auch Bild.de berichtete über unseren Vergleich.

November: Witz-Wahl: 1000 Dollar für den besten Witz der Welt

Dezember: Armes Deutschland – Nur 300 Euro für Weihnachtsgeschenke