So kann man sich täuschen: Wie die Auswertung des Adecco-Stellenindex‘ ergeben hat, liegt Deutschlands Finanzmetropole nicht am Main und trägt den Namen Frankfurt, sondern an der Spree und trägt den Namen Berlin. Hier wurden von Januar bis Oktober 2009 die meisten Jobs im Sektor Finanzen geboten.

Auch wenn die Zahl der Stellenannoncen in Berlin um sagenhafte 44,5 Prozent auf 2.384 sank, so wurden in keinem anderen Bundesland so viele Finanzexperten gesucht. In Hamburg wurden nur 1.032, in Hessen – wo sich die angebliche Finanzmetropole Frankfurt/Main ja befindet – nur 805 Stellen ausgeschrieben. Besonders schlecht für Finanzexperten sieht es in Mecklenburg-Vorpommern aus: Mit 108 Inseraten bietet das Bundesland im Nordosten das Schlusslicht der Auswertung.

Grundsätzlich sieht der Arbeitsmarkt für Finanzprofis im Vergleich zu 2008 nicht besonders gut aus: Im letzten Jahr wurden 7.300 Stellen mehr ausgeschrieben. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres wurden bundesweit insgesamt 11.955 Stellen angeboten. Das macht einen Rückgang von 37,9 Prozent. Rosige Zeiten sehen anders aus…adecco_personaldienstleistungen_gmbh_grafik_finanzdienstleister

Quelle: Adecco Personaldienstleistungen