Die Bundesliga-Vereinen nehmen in dieser Spielsaison über 100 Millionen Euro durch Trikotsponsoring ein. Genau sind es 108,6 Millionen Euro. Diese Zahl geht aus dem diesjährigen European Jersey Report der Sponsoringberatung SPORT+MARKT hervor. Die englische Premier League (83,5 Millionen Euro) ist Zweiter. Die italienische Seria A folgt mit 74 Millionen Euro vor der spanischen Primera División.

Zur Bundesliga: Krösus ist der FC Bayern München. Der friedliebende Verein von Phillip Lahm und Luca Toni erhält 20 Millionen Euro von seinem Werbepartner T-Home. Laut Hartmut Zastrow, Vorstand von SPORT+MARKT ist der Werbeplatz auf einem Bundesligatrikot ein “Premium-Kommunikationsmittel”. “So haben auch kleinere Vereine in der Bundesliga gute Verträge für ihr Trikotsponsoring. Selbst die Aufsteiger verdienen über 2 Millionen Euro jährlich für Werbung auf der Spielerbrust”, so Zastrow.

sport-markt

Copyright: SPORT+MARKT