Trikotwerbung: Bundesliga ist Europameister

Die Bundesliga-Vereinen nehmen in dieser Spielsaison über 100 Millionen Euro durch Trikotsponsoring ein. Genau sind es 108,6 Millionen Euro. Diese Zahl geht aus dem diesjährigen European Jersey Report der Sponsoringberatung SPORT+MARKT hervor. Die englische Premier League (83,5 Millionen Euro) ist Zweiter. Die italienische Seria A folgt mit 74 Millionen Euro vor der spanischen Primera División.

Zur Bundesliga: Krösus ist der FC Bayern München. Der friedliebende Verein von Phillip Lahm und Luca Toni erhält 20 Millionen Euro von seinem Werbepartner T-Home. Laut Hartmut Zastrow, Vorstand von SPORT+MARKT ist der Werbeplatz auf einem Bundesligatrikot ein “Premium-Kommunikationsmittel”. “So haben auch kleinere Vereine in der Bundesliga gute Verträge für ihr Trikotsponsoring. Selbst die Aufsteiger verdienen über 2 Millionen Euro jährlich für Werbung auf der Spielerbrust”, so Zastrow.

sport-markt

Copyright: SPORT+MARKT

9 Gedanken zu “Trikotwerbung: Bundesliga ist Europameister

  1. Ist doch wie immer. Wenn es sportlich nicht läuft klagen die Bundesliga-Manager über die Kohle, die Real Madrid, Barcelona, Manu rauswerfen kann. Aber selber? Davon wollen die nichts hören.
    Fußballfan

  2. Natürlich ist es klar, dass der FC Bayern mehr Kohle bekommt, als ein Aufsteiger. Aber 20 Millionen Euro sind die Bayern auch nicht wert, es sei denn sie würden auf Platz 1 in der Liga stehen. Derzeit sind allerdings 8er – hinter Mainz, der Aufsteiger ist 6er.

  3. Das ja echt ne menge Kohle…aber wenigstens ist die Buli auf dem ersten Platz 😉 Das ist ja schonmal etwas….es geht aufwärts 😀

  4. Pingback: Deutsche Presse Net » Trikotwerbung: Bundesliga ist Europameister – GELD kompakt

Schreibe einen Kommentar