Das Geld liegt auf der Straße – Wie viel darf man mitnehmen?

Nein, die Frage ist nicht witzig sondern ernst gemeint! Wie viel Geld darf man in Deutschland auf der Straße finden und behalten ohne dass man es im Fundbüro oder in der Polizeidienststelle rechtmäßig abgeben müsste. Was tippen Sie? Übrigens: Die Antwort verraten wir demnächst hier auf GELD kompakt und über unseren twitter-Account! Wer nicht länger warten kann, sollte sich das Bürgerliche Gesetzbuch, BGB, mit seinen 2385 Paragraphen anschauen. Dort steht es drin!

GELD kompakt-Umfrage für Finder

Einen Fund muss man abgeben,
wenn er mehr als XX Euro wert ist.

  • 2 Euro
  • 5 Euro
  • 10 Euro
  • 20 Euro
  • 50 Euro
  • 100 Euro

Das Geld liegt auf der Straße
Foto: GELD kompakt

Ein Gedanke zu “Das Geld liegt auf der Straße – Wie viel darf man mitnehmen?

  1. Ich denke mal theoretisch müsste man jeden Fund egal welcher Summe abgeben. Aber bei kleinen Summen wie 2-10 Euro macht das wohl kaum einer was ich auch nicht so schlimm finde!

Schreibe einen Kommentar