Ladies Night in der Lausitz – FC Energie Cottbus und Penny locken Frauen mit Sekt und günstigen Tickets ins Stadion!

Fußballanhänger trinken Bier im Stadion. Und Fußballanhängerinnen? Nun – in der Lausitz trinken sie bald Sekt, viel Sekt. Jede Frau erhält nach dem Spiel zwischen dem FC Energie Cottbus und dem 1.FC Kaiserslautern einen Sekt der PENNY-Eigenmarke „Friedrichshöhe Riesling“.

Die Sekt-Verteilung erfolgt nach Spielschluss an den Stadion-Ausgängen. Ob man nach dem Spiel überhaupt noch Durst auf den Sekt hat ist eine ganz andere Frage.

Mit dem 1. FC Kaiserslautern kommt nicht irgendwer in die Lausitz. Die Roten Teufel stehen derzeit auf dem zweiten Platz der Tabelle.Die Truppe von „Pele“ Wollitz, dem ehemaligen Trainer des VFL Osnabrück, steht lediglich auf dem zehnten Platz und hat schon zwei von vier Heimspielen in dieser Saison verloren…

Neben dem Sekt gibt es für die rot-weiße Ladies Night auch noch vergünstigte Eintrittskarten für Frauen. Fünf Euro kostet ein Sitzplatz, nur drei Euro ein Stehplatz. Die Karten für das Zweitligaspiel, das am 16. Oktober um 20:30 Uhr angepfiffen wird, gibt es an den üblichen Verkaufsstellen.

5 Gedanken zu “Ladies Night in der Lausitz – FC Energie Cottbus und Penny locken Frauen mit Sekt und günstigen Tickets ins Stadion!

  1. Wie? Den Sekt erst nach dem Spiel? Ist doch viel lustiger, wenns den schon vorher gibt.

    Und was heißt hier eigentlich Sekt? Ein Gläschen oder eine Flasche für jede?

  2. Hallo Annelise,
    „Glas“ ist in jedem Fußballstadion verboten. Von wegen Sicherheit für Spieler, Schiedsrichter und so.
    Deshalb wird es wohl kein Gläschen sondern eine Flasche Sekt sein.
    P.S. Ich fände eine Runde Freibier viel besser!

  3. Ich finde die Aktion super! Das sind doch mal faire Preise und dann noch einen Sekt dazu. Ist doch klasse!
    B.

  4. So viel Spass hatten die Cottbusser Fußballfans dann doch wohl nicht. Der 1. FC Kaiserslautern hat das Spiel gestern abend mit 2 zu 1 in Cottbus gewonnen. Vielleicht sollte man doch lieber Freibier ausschenken 🙂

Schreibe einen Kommentar