Die Citibank hat einen neuen Namen gefunden: TARGOBANK Auf dieses Kunstwort verständigte sich jetzt der Aufsichtsrat der Citibank Deutschland. Hintergrund der Namensänderung ist die Übernahme der Citibank durch die französische Genossenschaftsbank Crédit Mutuel im Dezember 2008. Zur Erinnerung: Vorheriger Besitzer war die Citigroup.
„Unser neuer Name wird im Februar der für alle sichtbare Schritt hin zu einer neuen Bank sein“, so Franz Josef Nick, der Vorstandsvorsitzende. Da darf man ja gespannt sein…
Und was bringt die neue TARGOBANK den Kunden? „Zum Start werden wir neue Angebote auf den Markt bringen – sie werden einfach, klar und attraktiv sein“, so Nick weiter. Einfach, klar und attraktiv – Zertifikate dürfen wir also nicht erwarten…
Der Kunstname TARGOBANK wurde übrigens von Manfred Gotta, einem Namenexperten, entwickelt. Zur Auswahl standen noch TrevitBank, PrevioBank und XedioBank. Bei diesen Wörtern dürfte die Verständigung des Aufsichtsrates auf TARGOBANK leicht gefallen sein…
Ach ja: Für grünweiße Fußballfans wird sich auch etwas ändern. Statt des komischen Citibank-Satzes „So geht Bank heute“ wird auf der Werder-Brust vermutlich bald „TARGOBANK“ stehen… Leider spielt bei Werder aber kein Targo… DIEGOBANK wäre besser gewesen. Vielleicht wäre der Werder-Superstar dann nicht nach Italien gewechselt…