Stellen Sie sich vor, die gesetzlichen Krankenkassen haben einen einheitlichen Beitragssatz – und keiner merkt es! Na ja, keiner ist übertrieben, aber immerhin ein Drittel weiß immer noch nichts von einem gleichen Beitragssatz. Zu diesem Ergebnis kam das Marktforschungsinstitut Produkt + Markt, die dafür 900 Personen im Alter zwischen 18 und 70 Jahren befragt haben.

Bei den Versicherten bis 30 Jahre sind es sogar 40 Prozent, die nichts von einem einheitlichen Satz in Höhe von 14,9 Prozent wissen.

Tja, so kann’s gehen. Da macht die Gesetzliche Krankenversicherung den größten Wandel seit Urzeiten durch – und viele bekommen den Gesundheitsfonds gar nicht mit. Wenigstens haben wir unsere GELD kompakt-Leser nun ausreichend informiert.