Bereits zum fünften Mal hat ein bekannter Staubsaugerhersteller nun seine „Vorwerk Familienstudie“ veröffentlicht. Befragt wurden vom Institut für Demoskopie Allensbach fast 2.000 Leute unter anderem zur Wirtschaftskrise. Rund 60 Prozent der Befragten fürchten, dass sich die Krise auch auf ihre Familie und die Kinder auswirkt. Doch nur sieben Prozent gaben an, dass sie tatsächlich betroffen seien. Viel erschreckender sind die Ergebnisse der Staubsaugerhersteller-Studie zur Anerkennung der Familienarbeit und zur Rollenverteilung im Haushalt.

Was heißt erschreckend…

Man erschrickt sich ja eigentlich vor etwas, das überraschend kommt, womit man nicht gerechnet hat – wie vor einem Gespenst in der Geisterbahn, das plötzlich um die Ecke kommt.  So gesehen ist das Ergebnis bezüglich der Aufgaben und der Bereitschaft in der Hausarbeit gar nicht erschreckend – das Gespenst sitzt seit Jahren auf dem Sofa im Wohnzimmer:

77 Prozent der Mütter machen die meiste oder die komplette Arbeit zu Hause. Die meisten der befragten Väter machen laut Studie „nur den kleineren Teil“ oder „praktisch gar nichts“. (Klar, wenn der Mann nicht weiß, wo die Frau ständig die Putzmittel hinräumt, kann er auch nichts tun…)

72 Prozent der Männer meinen, dass ihr Beitrag zur Familien- oder Hausarbeit genügend anerkannt wird. (Klar, wenn ich nichts tue und dafür auch noch gelobt werde, wäre ich auch zufrieden; bei den Frauen sind nur 48 Prozent mit der ihnen entgegengebrachten Anerkennung zufrieden.)

Und das wird sich auch nicht ändern:

„Mädchen müssen deutlich mehr Aufgaben übernehmen als Jungen“, sagen laut Studie 53 Prozent der Befragten. „Somit wachsen viele Jungen mit dem Bewusstsein auf, dass Hausarbeit nicht ihr Job ist. Und aus den kleinen Paschas werden große“, ist auch das Resümee zu diesem Teil der Studie.

Das befürchte ich auch.

Doch um die schuftende Gattin zu unterstützen könnte der Pascha seine Frau wenigstens mit einem hochwertigen und leistungsfähigen Staubsauger und/oder einem anderen Hightech-Haushaltshelfer ausstatten. Dafür bekommt er dann vielleicht auch noch ein bisschen Extra-Anerkennung? Er hat es doch verdient. 😉