Die Bewohner der Stadt St. Gallen können sich glücklich schätzen. Sie erhalten jetzt einen Gutschein von ihrer Stadt. 50 Franken, das sind rund 32 Euro, ist dieser Gutschein wert. Nicht viel Geld, aber immerhin. Den Gutschein erhält jeder „berechtigte“ Einwohner.

Dazu zählen Einwohner, die an einem bestimmten Stichtag, dem 31. Juli 2009, in St. Gallen wohnhaft und steuerpflichtig waren und deren minderjährige Kinder. Ebenso freuen sich ansässige und beschränkt steuerpflichtige Inhaber von so genannten Betriebsstätten über einen 50-Franken-Gutschein.

Ärgern dürften sich „nicht steuerpflichtige Wochenaufenthalter und vorläufig aufgenommene Ausländer und Asylsuchende“. Sie erhalten von der Stadt keinen Gutschein.

Bis zum 28. Februar 2010 kann man den Gutschein in den Poststellen, Dienststellen der Stadt oder in allen an der Aktion beteiligten Geschäften innerhalb von St. Gallen einlösen.

Bargeld gibt es bei der Einlösung des Tickets nicht zurück. Die Geschäfte, zu denen auch „Anbieter von Waren und Dienstleistungen“- sprich auch Ärzte und Anwälte – gehören, können die eingenommenen Gutscheine gegen Bargeld in einer Bank umtauschen…