Der Auto Club Europa (ACE) hat sich die Gebühren für die europäischen Tunnel in diesem Jahr wieder genauer angeschaut. Mit dem Ergebnis: Autofahrer, die durch den Lötschbergtunnel in der Schweiz fahren wollen, müssen im Vergleich zu 2007 für ihr Auto plus Wohnwagen 12,60 Euro mehr bezahlen. Insgesamt kostet eine einmalige Tunneldurchfahrt jetzt 35 Euro. Ohne einen Wohnwagen ist die Nutzung weitaus preiswerter. Für einen Pkw verlangt der Betreiber lediglich 13 Euro.

Laut ACE ist auch die Gebühr für den Tunnel namens Großer St. Bernhard, der die Schweiz und Italien verbindet, teurer geworden. Um 8,10 Euro stieg der Preis auf nunmehr 30,50 Euro für eine Fahrt mit Wohnwagen. Den in der ACE-Tabelle angegeben Preis für Pkw (30,50 Euro) kann GELD kompakt nicht nachvollziehen. Laut Internetseite des Tunnelbetreibers kostet die einfache Fahrt für Pkw lediglich 19,60 Euro. Wer von Italien in die Schweiz fahren möchte, zahlt allerdings 23,60 Euro…

Wer sich die Tunnelgebühren unbedingt sparen will, sollte sich überlegen, ob die Alternativstrecken sich tatsächlich lohnen. Die Faktoren Zeit und Geld sollte man bei einer Tunnelumfahrung nicht zu gering einschätzen. So ist die Alternativstrecke über den Grimselpass 154 Kilometer lang. Die Nutzung des Lötschberg-Tunnels dagegen nur 35 Kilometer.

tunnel-gebühren