Neben falschen Banknoten sind zahlreiche unechte Euro-Münzen im Umlauf. Die Bundesbank registrierte für das 1. Halbjahr 2009 rund 33.000 gefälschte Euro-Münzen. Auf rund 82 Millionen Einwohner entfallen exakt 32.686 gefälschte Euro-Münzen. Im Vergleich zum 2. Halbjahr 2008 sank die Anzahl der falschen Münzen um 15 Prozent. Im Zeitraum von Juli bis Dezember 2008 zählte die Bundesbank noch rund 40.000 falsche Münzen.

Die 2-Euro-Münze ist unter den Fälschern der Renner. Vier von fünf Münzen sind gefälschte 2-Euro Münzen. Jede Sechste ist eine 1-Euro-Münze. Die 50-Cent-Münze erreicht lediglich einen Anteil von 2,5 Prozent.

Nicht verwunderlich: Die 1-, 2-, 5-, 10- und 20- Cent-Münzen fehlen in der Falschgeldtabelle der Bundesbank. Der Aufwand dürfte für einen Fälscher anscheinend zu hoch sein…

Euro-Münzfälschungen laut Bundesbank in Deutschland

1. Halbjahr 2009 (2. Halbjahr 2008)
2-Euro-Münzen: 27.119 (32.827)
1-Euro-Münzen: 4.905 (4.833)
50-Cent-Münzen: 844 (1062).
Gesamt: 32.686 (38.722)