Endlich!!! Die Kaupthing Edge-Kunden in Deutschland dürfen aufatmen. Sie erhalten in den nächsten Tagen und Wochen ihr Geld von der isländischen Bank zurück. Zur Erinnerung: Am 9. Oktober 2008 wurde die Kaupthing Bank verstaatlicht. Über Nacht wurden aus den flexiblen und vor allem hochverzinsten Tagesgeldkonten ungewollte Festgeldkonten…

Während sich andere Länder, wie Österreich und die Schweiz, mit dem isländischen Staat rasch über eine Rückzahlung einigen konnten, zog sich dieser Prozess in Deutschland über Monate hinaus. Und bei vielen Anlegern wird es noch ein wenig dauern, denn in der „Letzte Nachrichten“-Rubrik der deutschen Kaupthing-Edge-Internetseite heißt es, dass „innerhalb der nächsten Wochen die Rückzahlung der Einlagen der rund 34.000 Kaupthing Edge Kunden in Deutschland abgeschlossen werden kann“… „Kann“ – wohlgemerkt…

Man darf also gespannt sein, bis der letzte Kunde in Deutschland sein Geld erhält. Aber das ist nicht das letzte Ärgernis: Die Bank zahlt lediglich die Spareinlagen aus. Die Zinsen (noch?)nicht.

Zu den Zinsen für die Tagesgeld- und Festgeldkonten heißt es: „Anleger, die ihre Zinsansprüche gegenüber der Kaupthing Bank geltend machen möchten, werden in der Lage sein dies zu tun, sobald das förmliche Verfahren zu dieser Sachlage eingeleitet wird.“ Na, das kann ja nur noch Monate dauern, oder?