Nein, es war keine erfolgreiche Bundesligasaison für Schalke-Fans. Für den Fußballclub aus dem Ruhrpott endete die Saison 2008/2009 auf dem achten Tabellenplatz! Was für eine Pleite! Sogar der ewige Konkurrent aus Dortmund war in dieser Saison besser. Die Borussen belegten mit ihrem neuen Trainer Klopp den sechsten Platz. Und Schalke? Das einzig Positive in dieser Saison: Die Verpflichtung des Wolfsburger Meistertrainers.

Durch Felix Magath dürfte das Interesse an der Schalke 04 VR-SparCard wieder ansteigen… Denn mit dem Meistertrainer wird wohl auch der Erfolg zurückkehren. Schalke 04 VR-SparCard-Besitzer wird es freuen.
Die Bundesligasaison 2008/9 war für die Schalker Sparkartenbesitzer ernüchternd. Die Extra-Zinsen fielen gering aus. Am Ende der 17 Heimspiele stehen nur 30 gewonnene Punkte. Den Zinsbonus von 0,60 Prozent kann man sich fast sparen. Ärgerlich für den Sparer und Fan: Auch der variable Grundzins fiel während der Saison.

Der derzeitige Grundzins der Schalke 04 VR-SparCard:

bis 1.000 Euro 1,0 Prozent (Im Vergleich zum 7. Juli 2008 ist das ein Minus von 0,5 Prozent)
ab 1.000 Euro 1,55 Prozent (Minus 0,55 Prozent)
ab 5.000 Euro 1,65 Prozent (Minus 0,60 Prozent)
ab 10.000 Euro 1,95 Prozent (Minus 0,55 Prozent)
ab 25.000 Euro 2,25 Prozent (Minus 0,75 Prozent)

Fazit: Eine einjährige Festgeldanlage hätte mehr Zinsen gebracht! Das liegt auch daran, weil die Schalker Spieler weder den DFB noch den UEFA-Wettbewerb gewannen. Für einen solchen Pokal und auch für die Meisterschale hätte es einen Bonuszins von zwei Prozent gegeben. Mit dem Meistertrainer Felix Magath wird sich das bald ändern…