Sie befinden sich im Monatsarchiv für den Monat Mai, 2009.

2007 war ein gutes Jahr für deutsche Sparer. Mit knapp 4,6 Billionen Euro hatten die Bundesbürger so viel Geld auf der hohen Kante wie noch nie zuvor. Doch das Rekordhoch hielt nicht lange an. Die Schuldenuhr dagegen tickt immer schneller… Den ganzen Artikel lesen »

Vor dem Bundesligastart 2008/2009 erstellten wir eine Dauerkarten-Preistabelle der 18 Vereine. Damals führte Schalke 04 diese Tabelle mit 901 Euro an. Letzter oder besser, preiswertester Klub war Energie Cottbus. Beim Verein aus der Lausitz musste man nur 364 Euro für eine Dauerkarte hinlegen. Den ganzen Artikel lesen »

Der Aufsteiger aus der kleinsten Bundesligastadt Hoffenheim belegt den 18. Platz in der Fernsehgeld-Tabelle für die Saison 2008/2009. Das geht aus den aktuellen Berechnungen von Ernst & Young hervor. Der mehr oder weniger sympathische Aufsteiger, der bis zum Ende der Hinrunde sehr erfolgreich oben mitspielte, darf trotz dieser schlechten Platzierung auch in der nächsten Saison in der 1.Bundesliga mitmischen. Den ganzen Artikel lesen »

Nein, es war keine erfolgreiche Bundesligasaison für Schalke-Fans. Für den Fußballclub aus dem Ruhrpott endete die Saison 2008/2009 auf dem achten Tabellenplatz! Was für eine Pleite! Sogar der ewige Konkurrent aus Dortmund war in dieser Saison besser. Die Borussen belegten mit ihrem neuen Trainer Klopp den sechsten Platz. Und Schalke? Das einzig Positive in dieser Saison: Die Verpflichtung des Wolfsburger Meistertrainers. Den ganzen Artikel lesen »

Sommerzeit gleich Urlaubszeit. Ferien im eigenen Land sind bei den Bundesbürgern wieder sehr beliebt. Doch was sind die beliebtesten Reiseziele?

Unangefochten auf Platz eins steht der Freistaat Bayern: Jeder dritte Deutsche fährt gern in das blau-weiße Bundesland mit Alpenanschluss. Davon sind 40 Prozent immerhin zwischen 40 und 59 Jahren alt. Den ganzen Artikel lesen »

Normalerweise zappt der Fernsehzuschauer in der Werbepause hin und her. Das könnte sich jetzt ändern. Die Werbeagentur Scholz & Friends aus Hamburg hat nämlich einen neuen Werbespot für VHV Versicherungen gedreht. Und siehe da: Dieter Bohlen macht in dem Spot keine doofen Sprüche, nein – er bekommt ein Brett vor den Kopf und liegt am Boden…
Die Kampagne startete gestern zunächst für die VHV Privathaftpflicht-Versicherungen und wird im Laufe des Jahres mit kommunikativen Maßnahmen für weitere Produkten aus dem Angebot der VHV Versicherungen fortgesetzt, so eine Scholz & Friends-Mitteilung. Man darf also gespannt sein…

Den ganzen Artikel lesen »

Towel Day? Was soll das denn sein? Heute? OK, wahre Fans von Douglas Adams werden heute sowieso nur mit Handtuch unterwegs sein, schließlich ist ein Handtuch so ungefähr das Nützlichste, was der interstellare Anhalter besitzen kann. Den ganzen Artikel lesen »

Wollen Sie nie mehr die besten Beiträge der Woche verpassen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Den GELD kompakt Wochen-Podcast mit den Top3-Beiträgen. Heute am Start: “Tchibo-Prepaid-Angebot: 1 Cent pro Minute und SMS plus 5 TreueBohnen!”, “Der Indiana Jones der Finanzwelt und wie er zum Familienmenschen wurde” und “Umfrage: Steuerzahler zögern mit dem Ausfüllen der Steuererklärung 2008” Viel Spaß beim Zuhören wünscht GELD kompakt! Den ganzen Artikel lesen »

Frühlingsgefühle durch den Kaffeeröster Tchibo? Wenn man der Pressemitteilung glaubt, dann gibt es jetzt schon „Frühlingsgefühle am Mobilfunkmarkt“. Nicht übel, aber egal. Tchibo hat ein neues Angebot im Kaffeeregal und wir haben es uns näher angeschaut. Den ganzen Artikel lesen »

Jetzt ist es raus! Die Teilnehmer der GELD kompakt- Umfrage zur Steuererklärung 2008 lassen sich mit der Abgabe beim Finanzamt viel Zeit! So klickte fast jeder dritte Teilnehmer von insgesamt 325 auf die Antwortmöglichkeit „Mit der Steuererklärung 2008 habe ich immer noch nicht angefangen“. Das haben die Autoren von GELD kompakt in dieser Höhe nicht erwartet. Auch der Anteil der „nicht fertigen“ Steuererklärungen ist überraschend hoch. Den ganzen Artikel lesen »

Spekulant, Investor und Weltenbummler in einer Person – das ist Jim Rogers. Nach verschiedenen Büchern wie „Investment Biker“, „Die Abenteuer eines Kapitalisten“ und „Investieren in China“ erschien nun sein neuestes Werk „Investmentregeln für das Leben“. Den ganzen Artikel lesen »

Wollen Sie nie mehr die besten Beiträge der Woche verpassen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Den GELD kompakt Wochen-Podcast mit den Top3-Beiträgen. Heute am Start: „Hej! Kannst Du mir Kash borgen?“, „Kreativlinge von Ryanair schlagen wieder zu – Check-in am eigenen Computer kostet 5 Euro“ und „Die Berliner Bad Bank – So sieht sie aus!“ Viel Spaß beim Zuhören wünscht GELD kompakt! Den ganzen Artikel lesen »

So sind sie, die Politiker! Ende Januar 2009 hat unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel sich noch vehement gegen eine Bad Bank ausgesprochen. Jetzt sieht es ganz anders aus! In dieser Woche sprach sich die Bundesregierung für das Gesetz zur Fortentwicklung der Finanzmarktstabilisierung, das von ihr auch als „Bad Bank“-Gesetz bezeichnet wird, aus.  Mit dem neuen Gesetz können Banken ihre Schrottpapiere  in eine „schlechte Bank“ auslagern. Der Grund für eine Bad Bank: Die Banken werden ihre toxischen Papiere nicht mehr los und müssen sie deshalb abschreiben. Schlimmstenfalls, so heißt es auf bundesregierung.de, „führt das zur Insolvenz“… Wie sieht aber so eine Bad Bank aus? Den ganzen Artikel lesen »

Ab dem 18. Mai 2009 haben die Besucher des Finanzamtes Gummersbach etwas zu lachen und können ihren Ärger mit dem Finanzbeamten kurz vergessen. Denn vom kommenden Montag an stoppt die „Ohne Moos nix los“-Wanderausstellung im schönen Bergischen Land. Den ganzen Artikel lesen »

Die Fluglinie Ryanair wird ihren Check-in-Prozess komplett umstellen. Fluggäste können ab dem 20. Mai 2009 nur noch per Web einchecken. Ab dem 1. Oktober sollen alle 146 Ryanair-Abflughäfen die Check-In Schalter der Vergangenheit angehören. Den ganzen Artikel lesen »

Kennen Jugendliche heutzutage noch den Seemann, der im Kinderfernsehen der Siebziger Jahre büchsenweise Spinat zu sich genommen hat, damit er seine Angebetete Olive aus den Fängen des bösen Widersachers retten konnte? Wie hieß der noch mal? Pop, Pop, Popeye? Heutzutage regieren meist andere Helden das Kinderprogramm. Doch laut Schwäbischer Bank ist der Spinatmatrose  „eine Kultfigur“. Den ganzen Artikel lesen »

Acht von zehn Deutschen empfinden ihr Leben als stressig, jeder Dritte steht unter Dauerdruck. Das zeigt eine aktuelle Studie, die die Techniker Krankenkasse (TK) in Berlin vorgestellt hat. Hauptursachen sind Jobstress, finanzielle Sorgen und Ärger im Straßenverkehr. Bei etwa jedem Dritten ist die Anspannung schon zum Dauerzustand geworden. Den ganzen Artikel lesen »

Hertha BSC Berlin spielt in dieser Bundesligasaison einen sehr erfolgreichen Fußball. Zwei Spieltage vor Schluss belegt die Mannschaft mit ihrem sympathischen Schweizer Trainer Lucien Favre den dritten Tabellenplatz. Zu einem Bundesligisten zählen aber nicht nur Fans, Spieler oder Trainer, sondern auch Sponsoren. Die Berliner Volksbank ist ein Partner der alten Dame Hertha. Wie sieht so eine Partnerschaft aus? GELD kompakt fragte bei Dr. Rainer Gentzsch, dem Abteilungsleiter Marketing der Berliner Volksbank, nach. Den ganzen Artikel lesen »

Die Europäische Zentralbank hat in den letzten Monaten ihren Leitzins immer weiter gesenkt. Vor kurzem erreichte er den Tiefstand von 1,00 Prozent! Die Banken reagierten unmittelbar und senkten ihre Zinsen für Tagesgeld und Festgeld nach und nach. Und was geschah bei den Dispozinsen? Gar nichts! Eine absolute Frechheit für die Kunden! Kritik kommt jetzt auch von der Stiftung Warentest. “Während Banken zu immer günstigeren Konditionen leihen, bleibt das Überziehen des Girokontos in den Dispokredit weiterhin sehr teuer”, schreibt die Zeitschrift Finanztest in ihrer Juni-Ausgabe, die ab dem 20. Mai beim Zeitschriftenhändler erhältlich ist. Den ganzen Artikel lesen »

Wie – Kash borgen? Was soll das denn sein? Ist doch ganz einfach: Ein schwedischer Kredit. Genauer gesagt, ein Privatkredit mit dem Namen Kash Borgen. Die Marke Kash gehört zur PLUS Finanzservice GmbH. Und die wiederum ist eine Tochter der skandinavischen Finanzgruppe IKANO und na? – Ja! IKEA, man hört es doch schon am Namen. Den ganzen Artikel lesen »

Die Wettbewerbszentrale hat mit 2008 ein arbeitsreiches Jahr erlebt. Insgesamt musste die Zentrale 2008 mehr als 16.000 Beschwerdefälle über unrechtmäßige Geschäftspraktiken über alle Branchen hinweg bearbeiten. Die Gründe für die Rechtsverletzungen reichen von blanker Unkenntnis über das zunehmende Dickicht an Regulierungen bis hin zu vorsätzlichen oder gar gezielten Behinderungen von Wettbewerbern oder Übervorteilung von Kunden. Den ganzen Artikel lesen »

Es ist in den letzten Tagen ein bisschen still geworden um die Abwrackprämie. Wir haben ja jetzt unsere Verlängerung und eine schöne Erhöhung des Budgets. Alle, die ein altes Auto haben und ein neues wollen, können sich den Zuschuss vom Staat holen. Nur die wieder nicht, die kein Auto haben oder keins wollen oder beides. Wie unfair! Und gerade diese Leute spricht in den letzten Tagen eine „clevere“ Agentur an. Und gerade vor dieser Agentur warnt jetzt die Verbraucherzentrale Niedersachsen. Den ganzen Artikel lesen »

Als bekennender Werder-Fan und Papierkugel-Inhaber entdeckte ich gestern zwischen mehr oder weniger sinnlosen Mitteilungen einen Pressehinweis meines Lieblingsclubs von der Weser. Den ganzen Artikel lesen »

Die Dresdner Bank ist Geschichte! “Die Verschmelzung der Dresdner Bank AG auf die Commerzbank AG wurde heute in das Handelsregister eingetragen, damit tritt die Commerzbank die Gesamtrechtsnachfolge der Dresdner Bank an”, heißt es in einer kurzen Mitteilung an die Presse. Den ganzen Artikel lesen »

Wollen Sie nie mehr die besten Beiträge der Woche verpassen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Den GELD kompakt Wochen-Podcast mit den Top3-Beiträgen. Heute am Start:”Die Sorgen der Europäer“, “Zeit ist Geld: Eine Steuererklärung dauert 57 Tage…” und “Neues von Kaupthing: Und so geht es weiter…” Viel Spaß beim Zuhören wünscht GELD kompakt! Den ganzen Artikel lesen »

… and the winner is: „Arbeitsmarktproblematik“. Im gesamteuropäischen Sorgenranking nimmt sie die unangefochtene Spitzenposition ein. Auch die weiteren Plätze zeigen, dass die diesjährige Sorgenliste der Europäer von der Finanz- und Wirtschaftskrise dominiert wird. Den ganzen Artikel lesen »

Am 1. Juli 2008 brachte die Finanzagentur des Bundes ein neues Produkt auf dem Markt: Die Tagesanleihe! Mit dem attraktiven und sichereTagesgeldangebot gewann der Bund rasch neue Kunden. Der Zins lag in den ersten Monaten bei rund vier Prozent. Den ganzen Artikel lesen »

Was kostet eine Steuererklärung? Wie lang sitzt ein Finanzbeamter an einer Steuererklärung? GELD kompakt hat bei der Senatsverwaltung für Finanzen in Berlin nachgefragt und interessante Antworten erhalten.
Den ganzen Artikel lesen »

Wochenlang schiebt man die Steuererklärung vor sich her. Und mit welchem Erfolg? Oder sollte man nicht eher von Misserfolg sprechen? Schließlich hält sich die Rückzahlung des Finanzamtes an den Autor wieder einmal in Grenzen. Naja, was soll´s! Einen Fehler im Steuerbescheid konnte ich leider auch nicht entdecken und so dürfte sich an der läppischen Rückzahlung nichts mehr ändern. Den ganzen Artikel lesen »

So schnell kann es gehen! So schnell ist der Zug abgefahren… Am Sonntag startete der Internetverkauf der Tchibo-Bahnfahrkarten und am Montagmorgen waren bereits alle Tickets im Online-Shop vergriffen. GELD kompakt-Leser und auch der Autor ahnten, dass die Bahntickets sehr schnell ausverkauft sind. Und so mancher Leser dürfte sich ein paar Tickets gesichert haben… Den ganzen Artikel lesen »

Durch die Finanzkrise ist das Vertrauen der Anleger in Banken und besonders deren Manager gesunken. Was wäre wohl gewesen, wenn die Entscheidungen auf viele Schultern verteilt gewesen wären, wenn zum Beispiel auch die Kunden ein Mitsprachrecht gehabt hätten? Das fragte sich auch Matthias Kröner, Vorstand der Fidor AG und gründete daraufhin „ficoba“. GELD kompakt fragte nach, was es damit auf sich hat. Den ganzen Artikel lesen »

Die gute Nachricht zuerst: Eigentlich gibt es nicht wirklich Neues zu berichten. Die gesamten Kaupthing Edge Einlagen in Deutschland werden zurückgezahlt. Jetzt sagt die Bank auch, wie die Auszahlung von statten geht. Den ganzen Artikel lesen »

Die UniCredit Consumer Financing Bank bietet ab heute einen Willkommenskredit an. Der Kredit in Höhe von 1.000 Euro ist zu 0,1 Prozent effektiven Jahreszins bei der HypoVereinsbank erhältlich. Mehr gibt es zu diesem wirklich interessanten Angebot kaum zu sagen, außer vielleicht: Schnell sein lohnt sich. Den ganzen Artikel lesen »

Wollen Sie nie mehr die besten Beiträge der Woche verpassen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Den GELD kompakt Wochen-Podcast mit den Top3-Beiträgen. Heute am Start:”Auf Norderney wird Glühbirnen das Licht ausgeknipst“, “Reiserücktrittsversicherung nützt nicht bei Schweinegrippe” und „Wien hat die höchste Lebensqualität – laut einer Studie…” Viel Spaß beim Zuhören wünscht GELD kompakt! Den ganzen Artikel lesen »