Und wieder purzeln die Zinsen fürs Tagesgeld. Eigentlich keine Nachricht wert, wäre da nicht die hoffnungsvolle Meldung der Credit Europe Bank, die sich scheinbar gegen den Trend wendet: „Credit Europe Bank belohnt Bestandskunden“, heißt es in der Überschrift.

Weiter verkündet die Bank großspurig: „Bestandskunden profitieren ab heute von 4,0 Prozent p.a. schon ab dem ersten Euro, bei kostenloser Kontoführung und täglicher Verfügbarkeit.“

Klingt super! Hm, klingt aber auch irgendwie bekannt…Tatsächlich ist diese Nachricht nämlich gar nichts Neues, die Bestandskunden haben auch schon vorher 4,0 Prozent Zinsen erhalten!

Also, was soll diese Meldung? Liest man die ganze Mitteilung, findet man die Antwort, versteckt zwischen Lobhudelei für Bestandskunden, deren Loyalität mit dem „aktuellen Angebot“ belohnt werden soll:

„Die Zinsen für Neukunden belaufen sich auf 3,8 Prozent p.a.“

Diese lagen zuvor bei 4,5 Prozent. Ab dem 7. April erhalten Neukunden also nur 3,8 Prozent fürs Tagesgeld bei der Credit Europe Bank. Bestandskunden erhalten nach wie vor 4,0 Prozent. Hätte man eigentlich auch gleich so schreiben können.

Fairness halber sollte man aber anerkennen, dass 3,8 Prozent für Neukunden bzw. 4,0 Prozent für Bestandskunden immer noch gute Zinssätze fürs Tagesgeld darstellen.

Tipp: Die comdirect bank bietet tatsächlich 4,0 Prozent für Neukunden!