Nein, ich bin kein großer Handy-Fan! Besonders nervig finde ich die schrillen Klingeltöne, die manche mobile Telefone von sich geben. Da kräht der Hahn oder der Hund bellt. So etwas mag ja lustig sein, aber in manchen Situationen ist es einfach nur störend. Diese Meinung vertreten anscheinend auch immer mehr Handybesitzer, denn die Zahl der Downloads ist stark zurückgegangen.

Wurden 2007 noch 23 Millionen Klingeltöne heruntergeladen, waren es 2008 hierzulande nur noch 16 Millionen Klingeltöne im Wert von 39 Millionen Euro.

Es gibt aber auch gute Nachrichten für die Musikindustrie: Immer mehr Handynutzer steigen um. Sie laden sich Songs in Originallänge für das Mobiltelefon herunter. Laut den aktuellen BITKOM-Zahlen waren es im vergangenen Jahr fast sechs Millionen Downloads im Wert von fast neun Millionen Euro (siehe Bild).

Erfreulich für den Musikliebhaber und Handybesitzer: Der Durchschnittspreis für ein komplettes Lied sank 2008 um sieben Prozent und lag bei 1,33 Euro. Der Trend zur Originallänge dürfte somit weiter anhalten.

Musikdownloads