Uli Hoeneß, ein nicht ganz unbekannter Fußballmanager aus dem schönen Bayern, wünscht sich in einem Interview mit der Wirtschaftswoche, dass alle Fernsehzuschauer in Deutschland zwei Euro pro Monat für den Fußball bezahlen. In Zeiten der weltweiten Finanzkrise ist das doch mal eine interessante Aussage!

Immerhin würden die Bundesligaclubs in Deutschland so rund 900.000.000 Euro pro Jahr einstreichen können. Wir wissen ja, dass in Deutschland die Fußballer unterbezahlt sind. Schaut man nur mal nach England… Ehemalige Spieler müssen in Deutschland ja fast verhungern oder bei irgendeinem Fernsehsender als so genannte Experten arbeiten… Nein, man muss Mitleid mit diesen Menschen haben, die aus einem einfachen Hobby ihren Beruf gemacht haben und fast kein Geld damit verdienen…

Was halten Sie von der Idee des FC Bayern-Managers?
Dazu unsere GELD-kompakt-Umfrage:

2 Euro pro TV-Haushalt? Ich finde die Idee

  • klasse! Fußballer in der Bundesliga verdienen viel zu wenig Geld!
  • in Ordnung! Fußball ist ein Allgemeingut. Fernsehzuschauer sollten mehr dafür bezahlen!
  • unverschämt! Fußball ist “nicht mein Leben”. Ich zahl nicht mehr!
  • geschmacklos! Als Fußballfan kann ich nur mit dem Kopf schütteln.