GELD kompakt-Umfrage zum EZB-Leitzins

Erinnern Sie sich noch an den 3.Juli 2008? Ok, so wichtig war der Tag nicht. Aber immerhin: Die Europäische Zentralbank erhöhte damals ihren Leitzins von 4,00 Prozent auf 4,25 Prozent. Und wo steht der EZB-Leitzins heute? Bei nur noch 1,50 Prozent! Viel tiefer kann der Leitzins nicht mehr sinken. Deshalb unsere Frage an die GELD kompakt Leserinnen und Leser:

Was machen Sie jetzt?

  • Ich sichere mir noch schnell die hohen Festgeldzinsen.
  • Ich eröffne ein Tagesgeldkonto mit garantiertem Zins.
  • Ich kaufe mir Aktien oder Fonds. Der Aktienkurs wird wieder steigen.
  • Ich investiere in Steine und nehme ein Hypothekendarlehen auf.
  • Ich schichte um und kaufe mir Gold.
  • Leider nichts. Ich habe kein Geld.

4 Gedanken zu “GELD kompakt-Umfrage zum EZB-Leitzins

  1. Mit Geld in der Hinterhand würde ich mit Sicherheit jetzt in Aktien investieren, aber wer hat heute schon einige 10tsd. auf dem Konto, von denen er weiß, dass diese in den nächsten 1-2-3 jahren definitiv nicht benötigt wrden.

    Das ist ebenso utopisch wie anzunehmen, dass die Banken den Leitzins irgendwie weitergeben würden. 5,8 – 7,8 % Sind derzeit aktuell bei Leasing, 10%+ bei Dispo.

    Die Finaznzkrise zeigt eigentlich an jeder Ecke Ihr wahres Gesicht : Die Großen werden auf Kosten der Kleinen gesundsubventioniert. Zum Glück passiert dieser Mist (ich finde anders kann und darf man es nicht nennen) diesmal nicht nur in Deutschland, sondern Weltweit.

  2. Ich würde auch in Aktien anlegen. Aber auf keine Fall in Bankaktien…Die werden sicherlich noch einige Zeit sinken!

  3. Ich würde auch niemals in Bankaktien anlegen, weil man nie weis, ob sich die Prozente erhöhen, oder sehr niedrig sinken.

  4. Pingback: Tagesgeld.de

Schreibe einen Kommentar