Liebe Millionäre und solche, die es werden wollen, ihr müsst jetzt ganz tapfer sein: Die Isle of Man könnte seinen „Status“ als Steueroase verlieren. Ich weiß, es ist bitter, aber die Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Finanzen und die Insel in der irischen See haben ein Abkommen über den Auskunftsaustausch in Steuersachen sowie über die Besteuerung der Gewinne aus dem Betrieb von Schiffen im internationalen Verkehr unterzeichnet.

Damit kann jede Partei, die andere Partei um Auskünfte in Steuersachen zu ersuchen. Konkret bedeutet dies: Für die Besteuerung relevante Informationen müssen zugänglich sein – das gilt auch für Bankinformationen – und zwar auch dann, wenn noch keine strafrechtlichen Ermittlungen eingeleitet sind

Nun die gute Nachricht, liebe Steuertrickser: Noch ist das Abkommen nicht in Kraft. Es bleibt also Zeit sich eine neue Insel zu suchen…