Die fünfte Jahreszeit, Karneval, Fasching – wie auch immer – steht vor der Tür. Auch viele PR-Abteilungen der Versicherungen springen mit auf den Karnevalszug: Da werden wie jedes Jahr Tipps gegeben, wie man sicher durch die Bars, Partys und Umzüge kommt. Und die deutsche internet versicherung bietet den Narren wieder einen Zuschuss zu den Fahrtkosten – aber nur wenn sie vernünftig sind…

…und auch nur den ersten 1.111 Versicherten der deutsche internet, die zwischen dem 19. und 25. Februar  6.00 Uhr morgens mit dem Taxi, dem Bus oder der Bahn zu einer Karnevalsfeier oder nach Hause fahren. Dann gibt es von der Versicherung einmalig bis zu 11,11 Euro – oder maximal den Ticketpreis.

Auch wenn der Feiernde öffentliche Verkehrsmittel nutzt, weil er zu viel getrunken hat – zu betrunken darf er nicht sein. Der Narr muss zumindest noch in der Lage sein, seinen Taxifahrer um eine Quittung zu bitten oder das U-Bahn-Ticket aufzubewahren. Das schickt er dann der Versicherung und bekommt dafür den Fahrtpreis erstattet.

Dieser Service gilt allerdings nicht für Monats- oder Jahrestickets – aber die will man ja meistens auch noch ein bisschen behalten, wäre ja sonst ein schlechter Tausch 😉

Die deutsche internet versicherung bietet diesen Service schon seit ein paar Jahren an. Auch wenn vielleicht die Preise des öffentlichen Nahverkehrs gestiegen sind – der Zuschuss ist seit 2006 gleich.  11,11 ist halt eine typische Faschingszahl. Allerdings hat sich die Gruppe der potentiell Berechtigten vergrößert: Vor drei Jahren durften nur die ersten 111 Versicherten mit einem Zuschuss rechnen – immerhin.