Ein Plus von 55 Prozent! Wahnsinn oder besser Ökosinn! Um sage und schreibe 55 Prozent stieg im vergangenen Jahr der Absatz von fair-gehandelten Süßwaren an. Laut dem Verein Transfair übersprang der Absatz die Dreitausend–Tonnen-Hürde! Genau genommen lag der Absatz bei 3.200 Tonnen.
Die Gründe für das Wachstum liegen auf der Hand oder besser im breiteren Sortiment in den Regalen. Zu nennen sind dabei: Gebäck, Konfekt, süße Brotaufstriche, Eiscreme und innovative Schokoladenkreationen.
Von diesen Absatzzahlen können andere Produzenten nur träumen.

Sicherlich wird der Trend zu fair-gehandelten Produkte anhalten. Wie die Bioprodukte werden auch die Fairtrade-Waren bald aus dem Dornröschenschlaf erwachen und auch zunehmend in Billig-Discounter Einzug halten. Das Potential ist sicherlich noch nicht ausgeschöpft. Der Warenwert der Fairtrade-Süßigkeiten lag 2008 lediglich bei 33 Millionen Euro…