Jackpot: Warum spielen Sie Lotto?

Was machen Sie mit 35 Millionen Euro? Das wollte der größte deutsche Geld-Blog GELD kompakt von seinen Lesern wissen. Und jetzt ist der Lotto-Jackpot geknackt. Zwei glückliche Gewinner dürfen sich die 35 Millionen Euro teilen. Ob ein GELD kompakt-Leser darunter ist? Wir wissen es nicht. Wir wissen nur:
Die meisten GELD kompakt-Leser, um nicht zu schreiben ein Viertel, woll(t)en nichts mit den 35 Millionen Euro machen! Die Antwort „Ich lebe weiter wie bisher“ wurde am häufigsten geklickt. Dieses Ergebnis ist schon verwunderlich. Warum spielt man dann überhaupt Lotto? Wenn man sowieso nichts ändern möchte. Den lästigen Gang zur Lotto-Annahmestelle kann man sich dann sparen…
Auswandern wollten immerhin 17 Prozent der Blogleser. Bei dem derzeitigen Wetter wundert mich das überhaupt nicht. Ein überraschendes Ergebnis folgt auf dem dritten Platz. Für eine Festgeldanlage entschieden sich 14 Prozent der Blogleser. Das Geld verschenken, spenden oder gar einen Flugzeug damit kaufen wollten nur Wenige. Und die Bundesregierung mit den 35 Millionen Euro unterstützen kommt auch nicht in Frage.

Das aktuelle Umfrage-Ergebnis im Überblick:
Sie gewinnen den Lotto-Jackpot! Was machen Sie mit 35 Millionen Euro?

  1. Nichts! Ich lebe weiter wie bisher! (25%)
  2. Ich wandere aus (17%)
  3. Ich lege es als Festgeld an (14%)
  4. Ich kündige meinen Job (11%)
  5. Ich kaufe mir eine Villa (7%)
  6. Ich kaufe mir ein Auto (mit Abwrackprämie) (6%)
  7. Ich kaufe mir eine Bahncard 100 (4%)
  8. Ich kaufe mir ein Auto (ohne Abwrackprämie) (3%)
  9. Ich lasse mich scheiden (2%)
  10. Ich unterstütze die Bundesregierung und schenk ihr Geld (2%)
  11. Ich kaufe mir Aktien (2%)
  12. Ich verschenke das Geld (2%)
  13. Ich mache eine Riesen-Party (2%)
  14. Ich spende das Geld an Greenpeace und Co. (1%)
  15. Ich kaufe mir ein Flugzeug (1%)

(Stand: 2. Februar 2009, 328 Teilnehmer)

5 Gedanken zu “Jackpot: Warum spielen Sie Lotto?

  1. …glaub ich nie im Leben: „Ich lebe weiter wie bisher.“

    Bei der ersten besten Gelegenheit sagt man dem Chef, der Ehefrau, den Nachbarn, den Lehrern der Kinder, und den anderen Beamten was man von ihnen hält und dann ergibt sowieso eins das andere. 😉

    So gesehen ist der Lotto Gewinn ein gutes Schutzschild. Und wer da nicht anders leben will, hat keine Träume. Der muss aber auch nicht Lotto spielen.

  2. Habe seit langer Zeit mal wieder Lotto gespielt und mich geärgert dass ich nichts gewonnen habe.
    Obwohl mir die Unwahrscheinlichkeit bewusst ist, man versuchts halt doch… 😉

  3. Das selbe gilt für mich, ich spiele eigentlich nur wenn es einen so hohen Jackpot gibt, getroffen habe ich allerdings überhaupt nichts. Aber naja wenn die Chance auch noch so gering ist, verlockend ist es schon!

  4. Ich würde mir einen SLR kaufen und eine Villa auf den Bahamas. „Nichts ändern“ glaube ich auch nicht. Die Sache würde sicher schnell anders aussehen, wenn diese Personen wirklich gewinnen würden. Das wären wahrscheinlich die ersten, die das Geld unter die Leute bringen. Wenn so viele Leute nichts gewinnen wollen, käme der Jackpot erst gar nicht zustande.

    Denkt
    Frank

  5. Ich male mir manchmal aus, wie das so wäre mit einem Sechser plus Zusatzzahl, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass das Leben durch so einen Lottogewinn nur komplizierter wird. Na ja, aber wer bei den staatlichen Annahmestellen spielt, bekommt ja im Gewinnfall so eine Art Crashkurs im Umgang mit dem neuen Reichtum, und wer online bei Tipp 24 gespielt hat, wird so etwas ja vielleicht gar nicht mehr brauchen …

Schreibe einen Kommentar