Montag gegen Mittag: Das Telefon klingelt, leider wird die Rufnummer nicht übermittelt. Es meldet sich ein Herr, der im Auftrag eines großen deutschen Kabelfernseh-Betreibers anruft. Dieser erkundigt sich ob, ich Interesse an den neuen Telefon- und Internetangeboten hätte, Informationen dazu wurden mir in den letzten Tagen per Post zugeschickt. Höflich sagte ich, dass ich daran kein Interesse hätte.

Dienstag wieder gegen Mittag: Das Telefon klingelt, leider wird die Rufnummer des Anrufers nicht übermittelt. Diesmal meldet sich eine Dame, die im Auftrag eines großen deutschen Kabelfernseh-Betreibers anruft. Auch sie erkundigt sich nach meinem Interesse an dem Angebot. Ich lehne, immer noch höflich, ab.

Mittwoch, die Uhrzeit weiß ich nicht mehr: Das Telefon klingelt, leider wird die Rufnummer des Anrufers nicht übermittelt. Ich gehe ran aber bekomme keine Antwort….

Donnerstag, früher Nachmittag: ein unbekannter Anrufer – wer kann das wohl sein 😉 Ich nehme ab und sage dem Herrn, der im Auftrag des Kabelnetzbetreibers anruft – diesmal leicht genervt – dass das Angebot für mich immer noch nicht in Frage kommt.

Freitag, 11.00 Uhr: Ich freute mich schon auf den Anruf meines Kundenberaters, diesmal war es wieder eine Frau. Nicht mehr leicht genervt gab ich ihr zu verstehen, dass ich von dieser Art Belästigung nicht viel halte…

Ich habe aber das Gefühl, dass das noch nicht das Ende der Geschichte war – hoffentlich klingelt es morgen nicht an der Tür…