Wann senken die Banken endlich die Kreditzinsen? Kann es denn wahr sein, dass die Europäische Zentralbank immer weiter mit den Zinsen runter geht und die Kreditzinsen vieler Banken unverändert bleiben? Bei den Tagesgeld- und Festgeldzinsen ging es ganz schnell abwärts…

Der Bundesverband der Selbständigen kritisiert ebenso die Zinspolitik vieler Banken. So erklärte der BDS-Präsident Huber gestern: “Es ist schlicht frech, dass Zinssenkungen auf der Guthabenseite sofort weitergegeben werden, für Kredite jedoch nicht oder nur stark verzögert. Die Zinsen für Spareinlagen und Tagesgeld sind praktisch sofort nach den EZB-Entscheidungen gefallen. Für Kredite hingegen ist das Niveau bisher weitgehend gleich geblieben. Die Institute konterkarieren damit die Politik der Zentralbank und verdienen an der Krise. Ich fordere die Banken nachdrücklich auf, diese Praxis zu beenden”.
Aber warum sollten sie? Schließlich verdienen sie dank sinkender EZB-Zinsen…
Ob die BDS-Forderung deshalb wirklich bald umgesetzt wird? Zu hoffen ist es ja. Aber vielleicht hilft ja noch ein Konjunkturprogramm oder noch ein Konjunkturprogramm oder noch eins… Bis zur Bundestagswahl fällt der Regierung bestimmt noch etwas ein…