Es gibt sie noch! Die guten Nachrichten dieser Welt. Heute kam sie via Mail von der Postbank. Das Bonner Unternehmen nutzt neuerdings Öko-Strom in den Großstandorten!  Alle Weltverbesserer dürfen sich heute freuen! Deutsche Postbank AG spart durch die Umstellung auf Ökostrom jährlich rund 10.000 Tonnen CO2! 10.000 Tonnen Kohlendioxid, ein nicht gerade kleiner grüner Beitrag für eine bessere Welt…

Zur Orientierung: Rund 2.000 Autos pusten 10.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr aus!

Die Postbank hat anscheinend erkannt, dass Verbraucher immer mehr auf die Politik eines Unternehmens schauen, siehe Lidl, Telekom, Nokia…

Bereits im Frühjahr 2008 erklärte die Postbank, dass sie den CO2-Ausstoß bis 2020 um rund ein Drittel senken will. Durch die Umstellung auf Öko-Strom ist das Unternehmen auf einen guten Weg…

Aber die Postbank setzt auch bei ihren Kunden auf den Öko-Gedanken…

So hat sie im letzten Jahr den Klimaschutz-Fonds „Postbank Dynamik Klima Garant“ aufgelegt. Über den Baufinanzierer BHW, ein Postbank-Unternehmen, bietet sie das „BHW Öko Konstant Darlehen“ an. Und für den kleinen Mann haben die Mitarbeiter in den Postbank-Finanzcentern umweltfreundliche Schreibwaren und sogar Ökostrom-Verträge im Sortiment…

Die Rettung der Welt kann somit beginnen! Postbank sei Dank!