“Wann haben Sie das letzte Mal eine Versicherung gekündigt?” Vermutlich im letzten oder vorletzen Jahr. Einen Versicherungsvertrag zu kündigen ist heutzutage nichts Außergewöhnliches mehr. Ganz im Gegenteil. Wer seine Police kündigt ist wohl ein wahrer Trendsetter. Nach der Studie Kundenmonitor Assekuranz 2008 des Marktforschungsinstituts psychonomcis haben in den letzten Jahren 16 Prozent der Deutschen eine oder mehrere Verträge gekündigt.

Im Jahresvergleich sieht es so aus: 1999 wollten nur 13 Prozent der Bundesbürger eine Versicherung kündigen, fünf Jahre später waren es 17 Prozent und im letzten Jahr erhöhte sich die Zahl auf 21 Prozent.
Von dieser steigenden Kündigungsneigung sind Kfz-Versicherungen, gefolgt von Risiko-Leben, Private Kranken, Private Unfall , Krankenzusatz und Rechtsschutz-Versicherungen, besonders stark betroffen.

Das Hauptmotiv für einen Wechsel oder eine Kündigung ist… Das können Sie sich jetzt schon denken! Richtig… Der finanzielle Aspekt, sprich das Geld! Weitere Motive: Die mangelnde Bedarfsdeckung der Police und die Unzufriedenheit mit Service- und Beratungsleistungen.

Nach den Worten von Christoph Müller, dem psychonomics-Experten, müssen sich die Versicherungsunternehmen einiges einfallen lassen, um in Zukunft nicht noch mehr Kunden zu verlieren.
GELD kompakt rät allen Verbrauchern! Vergleichen Sie ihre Versicherungen! Wie das ganz einfach geht? Das steht auf forium.de!