Die GE Money Bank hat sich von den 5,5 Prozent Zinsen für Tagesgelder verabschiedet. Mit ihrem 5,0 Prozent-Angebot gehört die Bank, die Mitglied im Einlagensicherungsfonds deutscher Banken ist, aber immer noch zu den besten Anbietern am Tagesgeldmarkt. Den 5,0 Prozent Zins garantiert die Bank ihren Onlinekunden nur bis zum 31. März 2009.

TagesgeldFlex-Kunden erhalten den Zins ab dem ersten Euro und bis zu einer Einlagensumme von 100.000 Euro. Ab dem 1. April wird der Zins von der GE Money Bank automatisch an den Leitzins der Europäischen Zentralbank angepasst. Derzeit liegt dieser Zins bei 2,5 Prozent.

Die Zinsgutschrift erfolgt zum Jahresende und der Zinseszins-Effekt fällt somit gering aus. Konkurrenten bieten häufig eine vierteljährlich oder gar monatliche Zinszahlung an. Die Kontoführung erfolgt online und mit einer gebührenfreier eTan. Die Kontoauszüge pro Quartal landen kostenlos im Briefkasten…