Die SCHUFA weiß jetzt noch mehr

Die SCHUFA bietet ab sofort noch mehr. Über www.meineSCHUFA.de kann man jetzt nicht nur die eigenen SCHUFA-Daten online einsehen, sondern auch Eigenauskünfte von fünf weiteren Informationsdienstleistern direkt nach Hause bestellen.

Dieser Service wird für die folgenden Unternehmen angeboten: accumio finance services GmbH (aus dem Konzernverbund der Deutschen Telekom), arvato infoscore GmbH (Konzernverbund Bertelsmann), Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG (Konzernverbund Allianz), CEG Creditreform Consumer GmbH (Konzernverbund Creditreform) und die Deltavista GmbH.

Der Verbraucher sieht damit, welche Unternehmen neben der SCHUFA kreditrelevante Daten gespeichert haben können.

Der Service wird kostenlos angeboten und gilt für registrierte Nutzer des Internetportals www.meineSCHUFA.de. Per Mausklick wählt man dann die entsprechenden Auskunfteien und erhält von dem jeweiligen Unternehmen per Post direkt die geforderte Auskunft. Die SCHUFA hat dabei zu keinem Zeitpunkt Einblick in die Daten.

Ach so, auch wenn dieser spezielle Service kostenlos angeboten wird, so ganz kostenfrei ist die SCHUFA dann doch nicht: Die Registrierung bei meineSCHUFA.de kostet einmalig 15,60 Euro und gilt zeitlich unbegrenzt.

4 Gedanken zu “Die SCHUFA weiß jetzt noch mehr

  1. Naja, ich würde die Schufa jetzt nicht allzu kritisch sehen. Ohne Schufa, wäre es sicherlich ein ziemlich umständliches Prozedere an einen Kredit zu kommen oder einen oder mehrere Handyverträge abzuschließen. Außerdem gibt´s aktuell einen Rabatt auf die Anmeldung. Auf meineschufa.de/gutschein den Code „Schufa-Treueaktion“ eingeben und man erhält ein leblang Einblick in seine Daten und einen Infoservice gratis für insgesamt 9,50€ statt ca. 20€. Damit löst sich dann auch das Fragezeichen, was über einen alles gespeichert wird. Hab ich auch schon gemacht und alles wie es sein soll.

  2. Es ist nicht in Ordnung wenn Leute Sachen bestellen die man nicht selbst bestellt hat wie es mir so ärging das ist ärgerlich und man hat dann den ganzen ärger am Hals

  3. BanseNaja, fcber viel mehr geht es bei den Piraten ja auch noch nicht hinaus. Audfer das enigie Leute mehr drfcber nachgedacht haben und das hoffentlich auch ernster meinen.

Schreibe einen Kommentar