Die Frist läuft ab für deutsche Kaupthing-Geschädigte. Bis zum 30. Dezember können noch Anträge zur Teilnahme am Entschädigungsverfahren in Island eingereicht werden. Wer sein Geld bei der isländischen Bank angelegt und im Zuge der Finanzkrise noch nicht zurückerhalten hat, sollte sich deshalb beeilen!

Denn: “Wer keinen Antrag stellt, verliert den Anspruch auf eine Entschädigung über das Einlagensicherungssystem.“, so die Verbraucherzentrale in einer aktuellen Meldung. Dieses stelle „aus Sicht der Verbraucherschützer momentan das einzig zuverlässige Verfahren dar, zumindest anteilig die eingefrorenen Guthaben zurückzuerhalten.“

Ein Antragsformular in englischer Sprache steht ganz unten auf der Webseite des isländischen Einlagensicherungsfonds.

Also: downloaden, ausfüllen und dann ab zur Post!