Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz SCHUFA, hat ihren Schulden-Kompass 2008 veröffentlicht. Passend zur weltweiten Kredit- und Finanzkrise möchte man meinen. Doch der Bericht zur Ver- und Überschuldungssituation in Deutschland wird regelmäßig einmal im Jahr veröffentlicht. Und da die Schlagworte „faule Kredite“ vor allem im Zusammenhang mit den USA derzeit in aller Munde sind, sei gleich vorneweg gesagt: KEINE PANIK! Denn die SCHUFA entwarnt: Es ist „in Deutschland keine Krise bei Verbraucherkrediten in Sicht“.

Die SCHUFA ist ja wahrscheinlich jedem bekannt, der schon mal ein Girokonto eröffnet hat, eine Kreditkarte beantragt oder einen Handyvertrag abgeschlossen hat. Damit die Bank/Kreditgeber/Handy-Anbieter sicher sein kann, von uns Konsumenten nicht übers Ohr gehauen zu werden, willigen wir freiwillig in eine so genannte SCHUFA-Auskunft ein. Gleichzeitig akzeptieren wir, mehr oder weniger, dass sämtliche Informationen zu unserer Kreditwürdigkeit bei der SCHUFA gespeichert werden. Deshalb ist auch der Schulden-Kompass möglich.

Rund 433 Millionen Einzelinformationen zur Kreditwürdigkeit von etwa 65 Millionen Bundesbürgern bilden die Datenbasis für den Kompass. Unterschieden wird nach Altersgruppen, Landkreisen und Bundesländern. Mit dem so genannten Privatverschuldungsindex kann der Kompass aufzeigen, in welchen Regionen die Verschuldung ihrer Bewohner kritisch ist.

Die Ergebnisse überraschen nicht: Die Berliner, arm aber sexy, bilden das Schlusslicht auf der Liste der meist verschuldeten Bundesländer. Die Baden-Württemberger sind laut Kompass am wenigsten vor Überschuldung gefährdet – die Strategie „Schaffe schaffe, Häusle baue“ scheint also aufzugehen.

Die gute Nachricht: Über 90% der Deutschen haben keine Ver- oder Überschuldungsprobleme. „Die durchschnittliche Ausfallquote von Konsumentenkrediten ist seit Jahren stabil und beträgt 2,5 Prozent. Auch die Anzahl der überschuldeten Privathaushalte bewegt sich auf einem konstanten Niveau von 2,8 Millionen Haushalten.“, so die SCHUFA. Für 2009 wird kein „gravierender Anstieg bei der Überschuldungsgefahr von Privatpersonen in Deutschland“ prognostiziert.

Also alles wird gut bzw. bleibt wie es ist.

SCHUFA Schulden-Kompass 2008

Bild 1 von 2

Privatverschuldungsindex nach Bundesländer