Das Bundesministerium der Finanzen bestätigt in einer aktuellen Stellungnahme gegenüber GELD kompakt, „dass sich im Zuge der in dieser Woche anstehenden Entscheidung über ein IMF-Programm für Island auch eine Lösung für das isländische Einlagensicherungssystem abzeichnet.“

„Die Bemühungen für eine Lösung – an denen Deutschland aktiv beteiligt ist – zielen darauf ab, es Island zu ermöglichen, seinen Verpflichtungen im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung nachzukommen“, heißt es weiter.

„Davon würden auch die Anleger bei der deutschen Niederlassung der isländischen Kaupthing Bank profitieren. Die konkreten Details einer Lösung werden derzeit noch abgestimmt.“

Was bedeuten diese Sätze für die deutschen Kaupthing Kunden? Sie müssen sich weiterhin gedulden. Fest steht nichts, noch nichts. Die Hoffnung bei den Tagesgeld- und Festgeldanlegern auf die Rückzahlung ihrer Einlagen von bis zu 20.887 Euro ist allerdings ein wenig größer geworden. Aber wie gesagt, noch ist nichts entschieden…