Tchibo bietet Postbank Girokonto zum Nulltarif

Neues aus der Tchibo-Welt: Zum wiederholten Mal können Kunden des Kaffeerösters ein kostenloses Girokonto der Postbank eröffnen. Das „gebührenfreie Girokonto mit Herz“ wurde schon Anfang des Jahres über Tchibo vertrieben, Geld kompakt berichtete.

Zum Girokonto erhält der Kunde eine kostenlose ec-Karte, mit der man entgeltfrei Bargeld an über 7.000 Geldautomaten abheben kann. Zur persönlichen Betreuung stehen bundesweit 855 Finanzcenter der Postbank zur Verfügung.

Zusätzlich zur Kontoeröffnung erhält der Kunde auf Wunsch eine Postbank VISA Card mit Null Euro Jahresgebühren und ein kostenloses Postbank Tagesgeldkonto mit 5,0 Prozent Zinsen für Neukunden. Im Gegensatz zum früheren Angebot lohnt sich die VISA Card dieses Mal tatsächlich. Statt Jahresgebühren über 22 Euro ab dem zweiten Jahr gilt jetzt der Nulltarif für immer!

Das Girokonto wird selbstverständlich auch bei der Postbank selbst angeboten. Doch hier ist die Kontoführung nur in Verbindung mit einem monatlichen bargeldlosen Geldeingang von 1.250 Euro kostenlos. Wer weniger Einkünfte hat, zahlt stolze 5,90 Euro pro Monat. Das Tchibo-Angebot ist an keine weiteren Bedingungen geknüpft: kein Mindestgeldeingang und kein Mindestumsatz.

Wer sich das „gebührenfreie Girokonto mit Herz“ sichern möchte, muss nicht sofort die nächste Tchibo-Filiale stürmen. Das neue Angebot gilt nämlich noch bis zum 22.12.2008.

3 Gedanken zu “Tchibo bietet Postbank Girokonto zum Nulltarif

  1. Ab und an hat Tchibo wirklich gute Angebote neben dem Kaffee 🙂
    Dieses gehört sicherlich auch dazu. Allerdings bin ich mit meiner derzeitigen Bank zufrieden…

  2. Hallo Udo. Natürlich muss Tchibo seinen Kunden etwas besonderes bieten. Sonst hätten die ja wohl auch nicht so einen Erfolg mit ihren non-food-Artikel. Ich finde auch, dass es ein gutes Angebot ist. Aber meine Bank werde ich deshalb trotzdem nicht wechseln und mehr als eine Bank brauche ich beim besten Willen nicht…

Schreibe einen Kommentar